Salzburgerland-Brauchtumskalender 2020

Events, Schlafen, Hotels, Ferienwohnungen, Chalets, Berghütten, Gruppen-Unterkünfte | *Affiliates

Wandern, Kurzurlaub, Alpen, schönste Orte, schönste Plätze, Fotografieren, Hotel, Unterkunft, Restaurant, Gasthaus, Einkehrtipp, Einkehren, Wandern und Einkehren

Suche die schönsten Unterkünfte im Salzburgerland

Booking.com

Tradition im Salzburger Land - Almabtriebe 2021 in Salzburg

nächste Almabtriebe in Salzburg | ab Samstag, 04.09.2021 morgens

Almabtrieb Salzburgerland, Almabtriebe Pinzgau, Almabtriebe Pongau, Almabtriebe Lungau, Almabtriebe Großglockner, Almabtrieb Großglockner Hochalpenstraße, Almabfahrt Salzburg, Almfahrt Salzburg, Geschmückte Kühe Salzburg, Almsommer Salzburg, Bauernherbst

 

 Jedes Jahr im September wird das Vieh von den Alpen wieder hinab ins Tal getrieben. Dort werden alle Tiere in den einzelnen Gemeinden auf dem Scheidplatz gesammelt und an ihre Besitzer zurückgegeben. Diese Prozedur nennt man im Salzburgerland Almabtrieb. Gefeiert wird dies in der ganzen Region in großen Festzelten mit zünftiger Musik.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Brauchtum im Salzburgerland - Anklöckeln 2021

nächstes Anklöckeln, erste drei Adventdonnerstage im Salzburgerland: 5., 12. & 19. Dezember 2021

Passionsspiel, Erl in Tirol, Brauchtum, Passion, Frühling, Sommer, Herbst, Tradition, Tirol, Jesus, Pilatus, Jünger, Laiendarsteller Tirol, Westösterreich, Winter austreiben, alle 6 Jahre

 

Das Anklöckeln reicht ins 16. Jahrhundert zurück. Sängergruppen ziehen noch heute durchs Land von Haus zu Haus, singen und tragen Gedichte vor. Es soll damit die Geburt Christi angekündigt werden. Traditionsgemäß findet es an den ersten drei Donnerstagen vor Weihnachten statt. Die Glöckler werden beim Besuch der Häuser bewirtet.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Brauchtum im Salzburgerland & Bayern - Rupertigau-Preisschnalzen 2022

Nächstes Rupertigau-Preisschnalzen | ab Samstag, 19.02.2022 | 12 Uhr

Apernschnalzen, Ruptertischnalzen, Goaßschnalzen, Berchtesgadener Land, Salzburger Land, Brauchtum, Tradition, Rupertiwinkel, Peitschenknallen, Winter, Winteraustreiben, Brauchtum im Schnee, Wintersonne, Salzburg, Fruchtbarkeitsbrauch, Kuriosität, Bayern

 

Das Aperschnalzen, eine Form des Goaßlschnalzens, seit 2013 immaterielles Kulturerbe der UNESCO, ist im bayerischen Voralpenland und im Salzburger Land ein uralter, vorchristlicher Brauch. Über seine Entstehung gibt es unterschiedliche Auffassungen. Die geläufigste ist, dass es um das Winteraustreiben gehe. 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Brauchtum im Salzburgerland - Osterfeuer 2022 im Lungau

nächstes Osterfeuer im Salzburger Lungau | Karsamstag, 16.04.2022 | ca. 20:00 Uhr (je nach Dunkelheit)

Osterfeuer Lungau, Osterbrauch Lungau, Funkenfeuer Österreich, Funkenfeuer Salzburgerland, Lungau, Scheiterhaufen, Osterbrauch, Osterbrauchtum, Holzstoss, Bergfeuer Salzburg, Bräuche, Tradition, Feste

 

Schon in der vorchristlichen Zeit entzündete man zu Ehren der Göttin Ostara Feuer und huldigte ihr mit einem eigenen Lichtfest. Im Jahre 739 berichtete der hl. Bonfiaz über die Osterfeuer der Germanen, deren Brauchtum er mit großen Eifer auszurotten versuchte. Ab dieser Zeit an weihte die Kirche das Osterfeuer und gab ihm damit ein christliches Gepräge. 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Brauchtum im Salzburgerland - Prangstangenprozession 2022 im Lungau

nächste Prangstangenprozession im Salzburger Lungau | Do 23.06. (Zederhaus, 08:30 Uhr) & Di 28.06.2022 (Muhr, 09:00 Uhr)

Prangstangenprozession Lungau, Brauchtum Zederhaus, Muhr, schöne geschmückte Stangen, Blumenschmuck Lungau, Tradtion im Salzburgerland, Blumentradition, Biosphärenpark Salzburger Lungau Kärntner Nockberge, Bräuche, Feste

 

Bis zu 50.000 einzelne Blumen werden in mühevoller Handarbeit verarbeitet und machen die Stangen bis zu 85 Kilogramm schwer. Am Festtag werden die prächtigen Himmelsstangen von unverheirateten Burschen bei der feierlichen Prangstangenprozession durch den Ort und nach dem Umzug in die Kirche getragen, wo sie bis Maria Himmelfahrt (15. August) als Sinnbild des Lebens stehen bleiben.  

 


mehr lesen 0 Kommentare