Bletterbachschlucht - Der Grand Canyon Südtirols

 

Die Bletterbachschlucht am Westrand der Dolomiten wird auch als Grand Canyon Südtirols bezeichnet. Die acht Kilometer lange und 400 Meter tiefe Schlucht entstand vor ca. 15.000 Jahren am Fuße des Weißhorns. Bekannt ist sie für zahlreiche Fossilienfunde und diverse Gesteinsschichten der Dolomiten. 

 


Details & Besonderheiten | Geografie

 

Die Schlucht ist Teil des UNESCO Weltnaturebe Dolomiten. Die Entstehung ist recht komplex. Die untersten Gesteinsschichten, die im Bletterbach aufgeschlossen sind, gehören der Etschtaler Vulkanit-Gruppe an, die auch Bozener Quarzporphyr genannt wird. Es handelt sich hierbei um vor etwa 280 Millionen Jahren entstandene Vulkanite. 

 

Auf den Gesteinen der Etschtaler Vulkanitgruppe lagern mit 250 Meter Mächtigkeit die Sedimentgesteine der ebenfalls noch permischen Gröden-Formation. Auffallend ist die hauptsächlich rötliche Färbung der Sandsteine.  

 

Attraktionen & Ausflugsziele | Tipps

 

  • Karrersee
  • Landeshauptstadt Bozen mit Ritten & Erdpyramiden
  • Kalterersee und Montiggelsee mit Mendelpass
  • Tovelsee in der Brentagruppe
  • Molvenosee bei Trient
  • Dolomiten

Im Grand Canyon von Südtirol

Lage Bletterbachschlucht

Einkehrtipp an der Bletterbachschlucht


Fotolocations an der Bletterbachschlucht



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nicest places of the Alps. (@alpsjewels) am

Kommentar schreiben

Kommentare: 0