Schweizer Rheintal

Highlights & Besonderheiten


Kristallhöhle Kobelwald - (c) Kristallhöhle Kobelwald
Kristallhöhle Kobelwald - (c) Kristallhöhle Kobelwald

 

Kristallhöhle Kobelwald

  

Die Kristallhöhle Kobelwald ist rund 9 Millionen Jahre alt. Ein Jäger entdeckte sie im Januar 1682. Der für die Besucher zugängliche Teil ist gut belüftet und von einem Wasserlauf durchzogen. Die reichen Kristallationsformen sind gut beleuchtet.

 

Oberriet - St. Gallen/CH, Ostern bis Ende Oktober Sonn- und Feiertage 11-17 Uhr, Anfang Juli bis Anfang August tgl. 12-16:30

 

 


Schlauchboot auf dem Rheintaler Binnenkanal - (c) myswitzerland.com (im Schlauchboot auf Flüssen unterwegs)
Schlauchboot auf dem Rheintaler Binnenkanal - (c) myswitzerland.com (im Schlauchboot auf Flüssen unterwegs)

 

Rheintaler Binnenkanal - Schlauchbootfahrt

  

Eine Schlauchbootfahrt auf dem Binnenkanal und dem Alten Rhein stellt gewiss keine Mutprobe dar. Stromschnellen sind keine zu überwinden. Dafür sind kräftige Oberarme gefragt. Bei hohem Wasserstand ist die Strömung jedoch stark genug, so dass man fast ohne Paddeln auskommt. 

Montlingen - St. Gallen/CH, Juni bis September

 

 


Storchenhof Balgach-Kriessern - (c) Storchenhof
Storchenhof Balgach-Kriessern - (c) Storchenhof

 

Rheintaler Storchenhof

  

Störche waren bei uns lange ausgestorben. Nun fliegen sie schon wieder seit einigen Jahren auch im Rheintal. Dutzende Störche sind auf dem Storchenhof bei ihren Futterflügen zu beobachten. Die Starts und Landungen sind eine Attraktion. Bei jeder Landung klappern die Störche mit ihren Schnäbeln. Der Storchenhof ist ein Familienbetrieb inmitten einer idylischen Landschaft, der Rheinebene, gelgen. Ein Erlebnis- und Erholungsraum für Natur- und Tierfreunde aus Nah und Fern. 

 

Balgach/Kriessern - St. Gallen/CH, ganzjährig in Betrieb/auf Anfrage 


Tamina Therme - (c) Grand Resort Bad Ragaz
Tamina Therme - (c) Grand Resort Bad Ragaz

 

Tamina-Therme

  

Europas wasserreichste Thermalquelle entspringt in der bei Bad Ragaz gelegenen Taminaschlucht und wurde schon im frühen Mittelalter (im Jahr 1242) entdeckt. Die Taminaquelle ist nicht nur die Namenspatin der Therme, sondern auch Spenderin des heilenden Thermalwassers. Unter anderem würdigte der Arzt und Alchemist Paracelsus im 16. Jahrhundert die heilende Wirkung des Wassers, das aufgrund seines geringen Mineralgehalts und einer Temperatur von 36.5° C als Akratotherme gilt.

 

Bad Ragaz - St. Gallen/CH, täglich 08-22 | Fr 08-23

Aktuelle Infos: Newsletter Tamina Therme vom So, 08.01.2017

 



ALPENJUWELE . Naturjuwele . kulturperlen

Alpenpässe

Alpen-Schifffahrt

Alpenstädte

Alpine Zugrouten

Ausflugsziele-Erlebnisparks

Bergbahnen

Berghütten

Bergseen

Bergpanoramen

Brauchtum

Campingplätze

Gletscher

Hochalpenstraßen

Hochgebirgsseen

Märkte

Moore

Museen

Nationalparks

Naturparks

Pilgerwege

Premiumwanderwege

 

Schluchtenwege

UNESCO Welterbe

Wälder

Wasserfälle

Weitwanderwege

Weinbaugebiete

Zahnradbahnen



Rechtlicher Hinweis zu den extern verlinkten Newslettern: Für allfällige Urheberrechtsverletzungen (Bildrechte, zu Unrecht erfolgte Textübernahmen) sowie Tippfehler wird jede Haftung ausgeschlossen. Programmänderungen (z. B. Eventkalender) vorbehalten.

Aufgrund von deutschen Gerichtsurteilen distanzieren wir uns in jeder Form vom Inhalt der verlinkten Seiten. 

Der Betreiber dieser Seite kann unter keinem Rechtstitel für die Folgen der Benutzung der verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden.