Tradition im Wallis - Schwarznasenschafabtrieb & Schäfulfest 2020 Belalp

nächster Schwarznasenschaf-Abtrieb am Aletschbord & Schäfulfest auf der Belalp | Samstag, 29.08.2020

Schafabtrieb Wallis, Schafabtrieb Schweiz, Schafabtrieb Aletschbord, Schafabtrieb Aletsch, Schafabtrieb Obergoms, Schwarznasenschafe Abtrieb, Alpabtrieb, Schafabtrieb, Schafabtrieb Schweiz, Schweizer Schafe, Abtrieb Schweiz, Alpenüberaquerung Schafe

 

Abtrieb und Schafscheid wie die Schäful funktionieren nach uralten Regeln und haben archaische Züge. Die Herde von ein paar Hundert bis Tausend Schafen wird in einen grossen Färrich, einem speziellen Pferch, getrieben, mit dem weitere kleinere Färriche mit Toren verbunden sind. Die Schafherde wird nun auseinandergetrieben und die einzelnen Tiere pro Besitzer in einen der kleinen Färriche gesperrt, wo er sie abholen kann.

 


Beschreibung | Infos & Details

 

Schäful bezeichnet den jährlich am letzten Augustwochenende erfolgenden Abtrieb von mehreren hundert Schafen im Gebiet des Grossen Aletschgletschers.

 

Der Weg der Schafe führt vom Gebiet des Inneren Aletschji, wo die Schafe den Sommer über geweidet haben, zur Belalp. Das Weidegebiet wird abgegrenzt durch den Grossen Aletschgletscher sowie den Oberaletschgletscher einschliesslich der von ihm nach seinem Rückzug hinterlassenen Schlucht. Die Weiden reichen bis knapp 3000 m ü. M.

 

Nachdem die Schafe an den Vortagen des Schäfuls zusammengetrieben worden sind, bildet die Passage der Oberaletschschlucht auf einem in den Fels gesprengten Steig und über eine Hängebrücke den ersten spektakulären Teil des Weges. Nach mehreren Stunden erreichen die Schafe, zuletzt über die gemauerten Serpentinen Steigglen, die Belalp. Dort findet am Folgetag der Schafscheid in einem Färrich statt, bei dem jeder Natischer Züchter seine Tiere zurückerhält. Die Ankunft der Schafe wird begleitet durch viele Zuschauer und ein anschliessendes Volksfest.

 

Früher wurden bis zu 2000 Schafe getrieben, in den letzten Jahren waren es noch 700 bis 800.

 

Quelle: Wikipedia / Rolf Sterchi

 

Termin & Programm | Ablauf

 


Samstag, 29. August &

Sonntag, 30. August 2020

 

Samstag

  • 12:00 Uhr | Öffnung des Kantinenbetriebes  1
  • 13.00 Uhr |  Schäfertradition zwischen dem Aletschbord und den „Färricha“ – so werden die gemauerten Schafgehege genannt, laufend wird über über die Geschehnisse informiert
  • Ca. 14:00 Uhr | Eintreffen der Schwarznasenschafe auf dem Aletschbord, aufgezurrt in einer Reihe
  • 18.00 Uhr | Die Schafe weden in die Färricha getrieben
  • Anschließend | Gemütlicher Ausklang bei „Tanz & Fleischchoch“  in den Restaurants der Belalp 
  • Extrafahrten Belalp Bahnen:
  • Ab Blatten: 22.50 Uhr und 23.50 Uhr
  • Ab Belalp: 23.00 Uhr und 00.10 Uhr

Sonntag 

  • Ab 06.50 Uhr | Bergbahnfahrten zur Belalp
  • 08.00 bis 09.00 Uhr | Urchige Fleischsuppe mit Käse für jedermann bis zum Schafscheid, bei dem die einzelnen Besitzer ihre Schafe aus der Herde herausscheiden.
  •  10.00 Uhr | Heilige Messe unter Mitgestaltung der Müsigfreunda aus Naters
  • Anschliessend | Eröffnung des Kantinenbetriebes mit musikalischer Unterhaltung 

>> Hotels & Gruppen-Unterkünfte Belalp | Tipp: Hotel Belalp

 


Schlafen, Hotels, Ferienwohnungen, Chalets, Berghütten, Gruppen-Unterkünfte | *Affiliates

Suche die schönsten Unterkünfte rund um die Schafscheide im Wallis

Booking.com

Schwarznasenschafabrtrieb im Wallis auf Youtube & TV

Video von der Schafscheide auf der Belalp und dem Aletschbord

Kommentar schreiben

Kommentare: 0