Tirol

Highlights & Besonderheiten


Innsbruck . "Klettern im Höttinger Steinbruch"


BLOG. Im Höttinger Steinbruch trifft sich die Innsbrucker Kletterszene. Traumhafte, ausdauernde Routen ziehen speziell Einheimische in ihren Bann. Hier wird der Klettergarten ausführlich vorgestellt und die Abenteuer bekannter Tiroler Alpinisten reflektiert. Anspruchsvolles Klettern und atemberaubende Blicke auf Innsbruck - Kletterherz was willst du mehr...

mehr lesen 0 Kommentare

Tirol Reiseführer . "MTB-Trail mit Augenweide"


NEWSLETTER. Das Geiseljoch in den Tuxer Alpen ist immer eine MTB-Tour wert, in diesen Tagen jedoch ganz besonders. An den Hängen blühen jetzt die Alpenrosen in selten großer Zahl – für viele die schönste Jahreszeit oberhalb der Baumgrenze. Und dann dieser Ausblick: Gen Norden blickt man aufs mächtige Karwendel, gen Süden ins Tuxertal. Nicht verpassen...

mehr lesen 0 Kommentare

Geheimtipps

Naturjuwele , Kultur, Traditionsgasthäuser in Tirol


Buzihütte - (c) Innsbruck Tourismusblog / Vil Joda
Buzihütte - (c) Innsbruck Tourismusblog / Vil Joda

Alpenschatz | Wandern | Einkehrschwung 

  

Buzihütte & Eiterbeule

  

Das Gasthaus im Innsbrucker Stadtteil Sadrach am Waldrand ist nicht zuletzt wegen dem sehr speziellen Cordon Bleu eine Institution, nicht nur unter Studenten. Erreichbar ist sie mit der Buslinie H und nach einem kurzen Fußweg. Speziell empfohlen wird der längere Spaziergang in ca. 40 Minuten von der Stadt hinauf zur Buzihütte.

 

Innsbruck - Tirol/A

Di-Fr 18-24  | Sa, So, Fei 11-24

 



Höttinger Bild © Wikipedia / Hermann Hammer
Höttinger Bild © Wikipedia / Hermann Hammer

Alpenschatz | Wandertipp | Wallfahrtsort | Einkehr

  

 

Höttinger Bild 

 

Eine Innsbrucker Sage berichtet, dass Ende des 17. Jahrhunderts ein Student aus Innsbruck von Hötting ins Karwendel wanderte. Dort wo heute die Wallfahrtskapelle Höttinger Bild steht, stellte der Student ein Mutter Gottes Bild auf. Er sucht beim Bild den Beistand für seine anstehenden Prüfungen. Dies wirkte sich positiv auf seine Prüfungsergebnisse aus - so sein Eindruck. Dies machte in der Universität die Runde. Daraufhin kamen viele Studenten herauf zum Höttinger Bild. Es entwickelte sich förmlich eine Studentenwallfahrt. Kurzzeitig prägte dies den Namen "Maria, der Studenten Zuflucht".

 

Innsbruck-Hötting - Tirol/A

 

Zusatztipp: Planötzenhof mit Wandertipp

 



Kaisertal bei Kufstein  © Wikipedia / Rufus46
Kaisertal bei Kufstein © Wikipedia / Rufus46

Wanderparadies | Naturschutzgebiet | Naturjuwel

  

 

Kaisertal

 

Das Kaisertal, eines der beliebtesten Wanderziele Tirols, ist ein markanter Taleinschnitt zwischen dem Zahmen und dem Wilden Kaiser im Tiroler Kaisergebirge. Im Tal liegt eine Ortschaft der Gemeinde Ebbs, die bis 2008 ohne Straßenanschluss war. Die andere, südliche Talseite ohne Dauerbesiedlung ist Ortschaft der Stadt Kufstein. Seit 1963 ist das Tal Teil des Naturschutzgebiets Kaisergebirge. 2016 wurde das Kaisertal in der ORF-Hauptabendsendung "9 Schätze -  9 Plätze" zum schönsten Platz Österreichs gewählt.

 

Ebbs - Tirol/A

 

PDF-Flyer zum Download

 

Zusatztipp: Festung Kufstein

 



Mieminger Plateau © Wikipedia / Robert F. Tobler
Mieminger Plateau © Wikipedia / Robert F. Tobler

Panoramalandschaft | Naherholungsgebiet

  

 

Mieminger Plateau

 

Was sofort ins Auge fällt: die fast endlose Weite, Wiesen und Felder, von denen sich die charakteristischen kleinen Heustadel wie dunkle Punkte abheben, zahllose flache Wege, die Berge stets im Blick und zurückhaltend zugleich. Sind wir in Tirol? Ja, das Mieminger (sprich: Miäminger) Plateau gehört sicher zu den anmutigsten Landschaften Tirols und ist eben wegen seiner Weite, der idealen Höhenlage (zwischen 850 und 1.000 m) und der intensiven Sonneneinstrahlung als Naherholungsgebiet der Innsbrucker ausgesprochen beliebt.

 

Obsteig - Tirol/A

 

Zusatztipp: Wanderung zum Aussichtsturm Grünberg

 



Auf dem Hafelekar - (c) pixabay / uliboos
Auf dem Hafelekar - (c) pixabay / uliboos

Bergbahn | Panorama auf die Alpenstadt Innsbruck

  

Nordkettenbahn 2000 m

  

Die Nordkette: Ein echter Alpenschatz. Passt ausgezeichnet zu Innsbruck, der "Hauptstadt der Alpen". Denn sie veranschaulicht eindrucksvoll deren schönstes Attribut: Die alpin-urbane Verbindung von natürlicher Bergwelt und pulsierendem Stadtleben. Die Gebirgskette wacht im Norden über die Stadt und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Nordkettenbahnen bringen ihre Gäste vom Stadtzentrum auf den Berg. Von der Station Congress nahe der Hofburg erreichen sie die Seegrube auf 2.000 Metern in 20 Minuten. Wer möchte, fährt noch 300 Höhenmeter weiter nach oben auf das Hafelekar. 

 

Innsbruck/Hungerburg - Tirol/A

Ganzjährig 08:30-17:00 Uhr, Freitag bis 23:30 Uhr 

Zusatztipp: Alpenzoo Innsbruck

 



Schwarzsee © Wikipedia / Rufus46
Schwarzsee © Wikipedia / Rufus46

Gebirgspanorama | Seerundweg | Badesee | Alpensee

  

 

Schwarzsee bei Kitzbühel 

 

Der idyllische See (ca. 15 ha groß und 7 m tief) zählt zu den wärmsten und wohl auch schönsten Badeseen der Alpen. Wegen des Moorgehaltes besitzt das Wasser kräftige Heilwirkung. Der Schwarzsee ist ein Naherholungsgebiet mit vielen Sportmöglichkeiten wie Schwimmen im Städtischen Freibad oder beim Alpenhotel, Fischen, Ruder- und Elektroboote, Fitnessparcours, Spazierweg rund um den See; Winter - Eislauf, Eishockey, Eisstockschießen, Winterwandern.

 

Kitzbühel - Tirol/A

 

Zusatztipp: Planötzenhof mit Wandertipp

 



Stuibenfall © Wikipedia / NatiSythen
Stuibenfall © Wikipedia / NatiSythen

Wasserfall | Naturwunder

 

 

Stuibenfall

 

Über insgesamt 159 Meter und zwei Steilstufen stürzt der „Horlachbach“ von Niederthai im Ötztal kommend ins Tal, meterhoch ragen die Wasserfahnen in den Himmel. Diese Wasserstaub-Wolken geben dem gewaltigen Naturschauspiel auch seinen Namen: Stuibenfall. Der Wasserstaub erfreut die Besucher mit seiner natürlich, erfrischenden Wirkung, darüber hinaus fördert er auch noch die Gesundheit. Auch wissenschaftlich ist die positive Wirkung bewiesen, ganz besonders nah ist man dem ‚Wasserstaub‘ auf der Ionenplattform.

 

Niederthai/Ötztal - Tirol/A

 

Zusatztipp: Ötzi-Dorf Umhausen | Laternenwanderung Stuibenfall

 


Haldensee Tannheimer Tal © pixabay / Chiemsee2016


ALPENJUWELE . NATURJUWELE . KULTURPERLEN

Bergseen

Bergpanoramen

Brauchtum

Campingplätze

Gletscher

Hochalpenstraßen

Hochgebirgsseen

Märkte

Moore

Museen

Nationalparks

Naturparks

Pilgerwege

Premiumwanderwege

 

Schluchtenwege

UNESCO Welterbe

Wälder

Wasserfälle

Weitwanderwege

Weinbaugebiete

Zahnradbahnen



Rechtlicher Hinweis zu den extern verlinkten Newslettern: Für allfällige Urheberrechtsverletzungen (Bildrechte, zu Unrecht erfolgte Textübernahmen) sowie Tippfehler wird jede Haftung ausgeschlossen. Programmänderungen (z. B. Eventkalender) vorbehalten.

Aufgrund von deutschen Gerichtsurteilen distanzieren wir uns in jeder Form vom Inhalt der verlinkten Seiten. 

Der Betreiber dieser Seite kann unter keinem Rechtstitel für die Folgen der Benutzung der verlinkten Seiten verantwortlich gemacht werden.