Pyramidenkogel © Pyramidenkogel / Gert Steinthaler.jpg


Die schönsten Panoramen der Alpen

Die schönsten Wanderziele, Einkehrtipps und Fotospots an Alpen-Panoramen


Abondance & Abtei: Wandern & Einkehren

Abondance und sein Tal befinden sich nur wenige Kilometer weit südlich des Genfer Sees und der Schweizer Grenze. Die ehemalige Abtei Notre Dame d'Abondance ist ein prächtiges Beispiel der Gotik. Der Kreuzgang, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde, enthält fabelhafte Wandmalereien.

 

Weitere Alpenjuwele die von hier gerne besucht werden: Der Genfer See mit seinen Bädern Thonons und Evian, dem mondänen Montreux mit Schloss Chillon und das Unterwallis in der Schweiz sowie das Mont Blanc Gebiet mit Chamonix

mehr lesen

Aletschwald & Aletschgletscher: Wandern & Einkehren auf der Riederalp

Im Oberwallis gelegen erreicht man eines der großen Alpenhighlights über die Riederalp und Riederfurka. Am leichtesten gelangt man in das Gebiet über die Riederalp-Bahn ab Mörel. Der Aletschgletscher ist der flächenmäßig und mit mehr als 22 Kilometer Länge längste Alpengletscher. Der wunderbare Aletschwald wird seit 1933 nicht mehr forstlich genutzt und ist ein äußerst seltener Urwald mit Lärchen und Arven (Zirben).

mehr lesen

Almtal: Wandern & Einkehren am Almsee

Der Almsee befindet sich im oberösterreichischen Salzkammergut im Norden des Toten Gebirges. Weiters sehenswert in der Umgebung ist der Cumberland Wildpark, wo der Nobelpreisträger Konrad Lorenz wirkte, um das Artverhalten der Graugänse zu studieren. Das Salzkammergut bietet mit dem Traunsee, Hallstatt und den Gosauseen, dem Ausseerland weitere wunderbare Alpenjuwele. Der Nationalpark Kalkalpen befindet sich ca. eine Autostunde weit entfernt in östlicher Richtung.

mehr lesen

Großer Ahornboden: Wandern und Einkehren im Karwendel

Wandern zum Großen Ahornboden & Engalm - Hiking to Maple Trees in Tyrol

Im Karwendel-Gebirge gelegen ist der äußerst attraktive Talschluss des Rißtales nur über Bayern und einer lediglich in den Sommermonaten geöffneten Mautstraße mit dem Auto zu erreichen. Es befinden sich dort hunderte zwischen 300 und 600 Jahre alte Ahornbäume, die geschützt sind und daher nicht gefällt werden dürfen. Von Pertisau bzw. vom Achensee aus ist der Große Ahornboden auch über eine Bergwanderung zu erreichen. Viele Holzhütte im Bereich der wunderbaren Eng-Alm haben ein ähnliches Alter wie die Bäume. Der ORF hat diesen Ort auch schon zum schönsten Platz Tirols gewählt.

mehr lesen

Alpstein: Wandern zu Wildkirchli, Seealpsee, Fälensee, Sämtisersee & Einkehren

Wandern zum Wildkirchli - Hiking to Wildkirchli

Eine traumhafte Märchenwelt öffnet sich im nordöstlichsten Gebirge der Schweiz,  dem Alpstein. ganz in der Nähe des Bodensees. Wildkirchli, eine urzeitliche Höhle, bei dem sich das Berghaus Aescher befindet, ist ein häufig, auch weltweit verwendetes Fotomotiv. Nicht weit davon entfernt sind traumhafte Gebirgsseen zu entdecken: Der Fälensee, der Seealpsee sowie der Sämtisersee. Höchster Gipfel des Alpsteinmassivs ist der 2504 m hohe Säntis. Die Besonderheit dieses 360„-Panoramaberges ist, dass er einzeln am Alpennordrand aufragt, weithin sichtbar im ganzen Bodenseegebiet.. Eine unvergleichliche Aussicht wie hier hat man etwa auch vom fast 1800 m Hohen Kasten, dem Schweizer Rigi, zwischen Appenzellerland und Rheintal gelegen.

 

mehr lesen

Ausseerland-3-Seen-Tour: Wandern & Einkehren an Grundlsee, Toplitzsee & Kammersee

Wandern im Ausseer Land, am Grundlsee, am Altausseer See, Toplitzsee & Tauplitzseen - Hiking around Bad Aussee

Das Ausseerland ist der steirische Teil des Salzkammergutes, das Dreiländereck der Bundesländer Salzburgerland, Oberösterreich und Steiermark. Das Gebiet zwischen Bad Mitterndorf, dem Toten Gebirge und dem Pötschenpass beeindruckt durch eine eigene kulturelle Identität, die sich in der Brauchtumspflege wie z. B. dem Narzissenfest sowie im Tragen von Trachten und in einem typischen Baustil zeigt. Bekannte Seen sind der Altausseer See, der Grundlsee und der Toplitzsee. Für den Landschafsgenuß empfohlen seien: Die beliebte Panoramastraße auf den Loser sowie der Besuch der Tauplitzalm.mit seinen Bergseen. Die Schifffahrt am Grundlsee bietet eine 3-Seen-Tour an, wo Schifffahren & Wandern perfekt kombiniert werden können. Am Toplitzsee findet einen "Plättenfahrt" statt, die an romantischen Wasserfällen vorbeiführt.

 

mehr lesen

Bernina-Express: Aussteigen, Wandern & Einkehren

Wandern am Bernina-Pass & Alpe Grüm - Hiking Bernina-Express

Der Bernina-Express verkehrt täglich zwischen Chur, dem Engadin, dem Puschlav und dem Veltlin. In unvergleichlicher Art und Weise schlängelt sich die Bahn durch Tunnels und Kurven empor. Die herrliche, atemberaubende Landschaft animiert auch - je nach Möglichkeit - zum Aussteigen, um dort Spannendes zu entdecken. So wie hier in der Gegend der Alpe Grüm und des Lagh da Palü, wo es Blicke hoch hinauf zum Berninamassiv und tief hinunter ins Puschlav gibt.

mehr lesen

Bischofsmütze: Wandern & Einkehren

Tolle Ausblicke auf die Bischofsmütze gibt es von der Unterhofalm mit dem Almsee und der Oberhofalm, oberhalb von Filzmoos. Erreicht wird sie über die Hofalmmautstraße. Der Preis beträgt € 5,50 pro PKW.  

 

Rund um Filzmoos kann man weitere Alpenjuwele entdecken: Die Eisriesenwelt bei Werfenweng, das Hochkönig-Gebiet im Salzburgerland sowie die Ramsau mit dem Dachstein und die attraktiven Bergseen bei Schladming wie z. B. dem Duisitzkarsee.

mehr lesen

Bleder See: Wandern, Fotografieren & Einkehren

Slowenien . Triglav-Nationalpark

Einkehrn am Bleder See: Restaurant Sova

Das häufigste Fotomotiv Sloweniens ist wohl das Bild mit Bled und dem Bleder See und seiner Insel mit der Kirche, im Hintergrund dazu die Burg und die nahen alpinen Erhebungen. Bled ist Ausgangspunkt zum Wandern im Triglav-Nationalpark. So ist von hier aus auch der Bohinjsko Jezero (Wocheiner See) nicht weit weg. Beliebt sind Wanderungen zum Savica Wasserfall sowie zur 7-Seen-Hütte und dann vielleicht weiter bis zur Spitze des Triglav.

mehr lesen

Bohinjsko Jezero: Wandern & Einkehren

Slowenien . Triglav-Nationalpark

Der Wocheiner See, etwas mehr als 500 m über Meer gelegen, befindet sich in der Region von Bled in Oberkrain im Triglav Nationalpark. Er ist beliebt bei Surfern und Wassesportlern. Rundfahrten mit dem Schiff werden angeboten. Den besten Ausblick erhält man vom Berg Vogel, der mit einer Seilbahn erreichbar ist und auch ein Skiresort ist.

 

Ein beliebtes Alpenjuwel in der Umgebung ist der Savica Wasserfall. Zu entdecken ist von dort auch das Sieben-Seen-Tal, welches einen attraktiven Zugang zum höchsten Gipfel, dem 2864 m hohen Triglav bietet. Eine Übernachtungsgelegenheit gibt es auf der Berghütte Koca pri Triglavskih (1560 m). 

mehr lesen

Breitachklamm: Wandern & Einkehren

Das wunderbare Naturdenkmal, die Breitachklamm bei Oberstdorf ist die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas und befindet sich an der Grenze zum österreichischen Kleinwalsertal. Sie kann auf einem sehr gut ausgebauten Schluchtenweg durchquert werden und bietet sehr spektakuläre Blicke! Weitere wunderbare Alpenjuwele sind das Gottesackerplateau sowie die Bergschauen, die sich in der Umgebung von Oberstdorf und dem Kleinwalsertal befinden. Innerhalb einer Autostunde sind zudem der Bodensee, der Vorarlberger Bregenzerwald sowie das Tiroler Lechtal erreichbar.

mehr lesen

Brienzersee & Iseltwald: Wandern & Einkehren

Iseltwald, gegründet 1146, liegt am Südufer des Brienzersee. Lange Zeit gab es keine Fahrstraße und der Ort war nur über den Wasserweg zu erreichen. Der Tourismus hat in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begonnen. Das Schloss Seeburg auf der Halbinsel wurde in seiner heutigen Form im Jahr 1907 errichtet. Heute ist darin ein Kongress-, Konferenz-, Erziehungs- und Kurzentrum untergebracht.

 

Großartige Alpenjuwele im Berner Oberland  befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Erwähnenswert sind das aussichtsreiche Brienzer Rothorn, der Thunersee, Grindelwald, die Schynige Platte, der Bachalpsee, die Kleine Scheidegg, das Jungfraujoch, das Eiger-Mönch-Jungfrau-Panorama, das Lauterbrunnental mit Wengen und Mürren, Meiringen mit der Aareschlucht, Aaregletscher und Rychenbachtal.

mehr lesen

La Casse Desert & Col d'Izoard: Wandern & Einkehren

Die Casse désert ist eine eindrucksvolle "Wüstenlandschaft" am 2360 m hohen Col d'Izoard in den französischen Alpen im Departement Haute Alpes und liegt an der Route de Grandes Alpes, einer über 700 km langen Strecke über Alpenpässe zwischen dem Genfer See und dem Mittelmeer.

 

In der Umgebung, der Dauphiné, findet man innerhalb einer Autostunde weitere eindrucksvolle Alpenjuwele: Briancon mit seiner Festung, den Ecrins-Nationalpark mit dem Mont Pelvoux oder den Col du Galibier.

mehr lesen

Chamonix & Mont Blanc: Wandern & Einkehren

Großartige Blicke im wahrsten Sinne des Wortes gibt es von Chamonix auf die umliegenden Gebirgsriesen. Das Mont Blanc Massiv erhebt sich mehr als 3,5 km hoch über dem Tal. Die Eisriesen und immer noch weit herunterreichenden Gletscherriesen und Gletscherzungen sind von der Stadt und Umgebung bestens zu entdecken. Beeindruckend und berühmt sind der Bossosn Gletscher sowie das Mér du Glace. Die Gipfelwelt besticht durch den Mont Blanc selbst, die Grande Jorasses-Gruppe, den Aiguille du Midi sowie den wunderbaren Aiguille du Dru. Von der anderen Talseite können diese Könige besonders wundervoll bestaunt werden, etwa vom Lac Blanc.

 

Weitere Alpenjuwele rund um das Mont Blanc Massiv: der Genfersee, das Aostatal mit dem Lago d'Arpy, das Wallis.

mehr lesen

Chamonix & Umgebung: Wandern zum Lac Blanc & Einkehren

Wandern am Lac Blanc in Chamonix - Hiking at Lac Blanc in Chamonix

"Wunderschöne Bergtour mit Aussichten auf das Mont Blanc Massiv, welche seinesgleichen sucht. Auch für wanderfreudige Kinder ist die Wanderung auf den Lac Blanc geeignet. Ab und zu kleine Kletterpassagen, die aber von jedem problemlos bewältigt werden können. Start- und Endpunkt für diesen Tour ist die Bergstation der Flegere Seilbahn. Darüber hinaus kann das Lac Blanc kann aus unterschiedelichen Richtungen erreicht werden, so dass auch andere (mehr) Tagestouren denkbar wäre (Tipp: Startpunkt Col des Montets)." 

Marco 4.9.2016 auf Komoot

 

Gemütlicher Einkehrtipp auf der Wanderung Restaurant L'adrette De La Flégère 

mehr lesen

Chiemsee: Wandern & Einkehren

Die Highlights am Chiemsee sind das Schloß Herrenchiemsee sowie die Fraueninsel. Alpenjuwele, die von dort aus noch besucht werden können: Der Chiemgau selbst z. B. mit Neubeuern und seiner Lüftlmalerei, den aussichtsreichen Wendelstein und den Tatzlwurm in der Rosenheimer Gegend, das Tiroler Unterland mit dem Kaisertal und das Gebiet des Wilden Kaisers, Kitzbühel und Umgebung, die Gegend um Reith im Winkl, das Pillerseetal, Fieberbrunn mit dem Jakobskreuz sowie das Berchtesgadener Land...sind alle innerhalb einer Autofahrstunde erreichbar.

mehr lesen

Dobratsch: Wandern & Einkehren an der Villacher Alpenstraße

Der Dobratsch bzw. die Villacher Alpe ist ein 2166 m hoher Gebirgsstock am Sporn von Zusammenfluss der Drau und der Gail in der Umgebung der zweitgrößten Kärntner Stadt. Am 25. Jänner 1348 stürzten, ausgelöst durch ein Erdbeben in Friaul, etwa 150 Mio. m³ ins Tal und verschütteten zeitgenössischen Quellen zufolge 17 Dörfer. Auf den Dobratsch hinauf, ein beliebtes Naherholungs- und Wandergebiet (Naturpark) führt die 16,5 km lange Villacher Alpenstraße auf eine Seehöhe von 1732 m. Eine prächtige Aussicht hat man praktisch über ganz Mittelkärnten mit einem prachtvollen Panorama auf Ossiacher See und Wörthersee und den Wanderer erwartet dann ganz oben ein atemberaubendes Hochgebirgspanorama mit Großglockner, Dachstein, Triglav bis hin zu den Dolomiten.

 

Weitere Alpenjuwele in der Umgebung sind die Kärntner Seen im Allgemeinen, am nächsten der Faaker See und der Ossiacher See mit der Burg Landskron, der Pyramidenkogel mit der wunderbaren Aussicht auf den Wörthersee..

mehr lesen

Eigerpanorama: Wandern & Einkehren oberhalb von Grindelwald mit Blicken zu Eiger-Mönch & Jungfrau

Wandern mit Eiger-Mönch-Jungfrau-Panorama - Hiking around Grindelwald

Zwischen Grindelwald und Lauterbrunnen bietet sich der atemberaubende Nahblick auf die drei Königsgipfel des Berner Oberlandes, inkl. der mächtig imposanten Nordwand des Eigers. Von Grindelwald und Lauterbrunnen (über Wengen) aus kann man mit der Jungfraujochbahn bis auf eine Höhe von 3466 m Höhe gelangen. Dabei gibt es einen Zwischenhalt mitten in der Nordwand. Durch ein Fenster hat man bei entsprechenden Sichtbedingungen einen Ausblick weit über das Schweizer Mittelland bis in den Jura, die Vogesen und den Schwarzwald.

mehr lesen

Eisriesenwelt: Besuch, Wandern nach Werfen & Einkehren

Wandern zur Eisriesenwelt - Hiking at Eisriesenwelt-Salzburg

Feste Schuhe und warme Kleidung sind Pflicht, liegen die Temperaturen auch im Sommer unter 0°C. Mit einer Gesamtlänge von 42 Kilometer, im Tennengebirge gelegen, gilt sie als größte Eishöhle der Welt. 1879 wurde sie vom Naturforscher Posselt entdeckt, seit 1920 wird sie touristisch genutzt. Eine Seilbahn führt in die Nähe des Höhleneinganges. Eine Führung dauert etwa 75 Minuten. Die Höhlenforscher leuchten die fünf großen Eisfiguren mit Magnesiumlicht aus.

mehr lesen

Eulenwiesen, Gleinser Mähder & Maria Waldrast: Wandern & Einkehren

Wandern zu den Eulenwiesen & Gleinser Mähder - Hiking to Maria Waldrast-Wipptal

Landschaftlich ganz prächtig und famlientauglich präsentiert sich dieses Gebiet zu allen Jahreszeiten an der westlichen Wipptal-Seite zwischen Stubaital und dem Gschnitztal gelegen. Man spaziert durch lichte Lärchenwälder und  Almwiesen vorbei an privaten Blockhütten, immer wieder "dem Berg", die Serles  vor Augen.. Maria Waldrast, ein Wallfahrtsort oberhalb von Matrei gelegen, war frührer ein wichtiger Stützpunkt auf dem Weg zwischen den zwei großen Wipptaler Seitentäler. Einen besonderen Glanz bekommen die Lärchenwälder im Spätherbst.

mehr lesen

Faaker See: Wandern & Einkehren

Der Faakersee liegt wunderbar eingebettet zwischen dem nördlich liegenden Villach an der Drau und dem südlich gelegenen Mittagskogel, der zu den Karawanken gehört. Er ist einer der beliebtesten Badeseen Österreichs. Ganz allgemein bietet er ein großes Spektrum an Freizeitmöglichkeiten. Eine der schönsten Aussichten in der Umgebung gibt es oberhalb von der Burgruine Altfinkenstein, vom Baumgartnerhof.

 

Weitere Alpenjuwele in der Mitte von Kärnten: In der Umgebung von Villach den Dobratsch und die Villacher Alpenstraße, die Burg Landskron, die Kärntner Seen im Allgemeinen, den Pyramidenkogel mit dem Blick auf Wörthersee und weite Teile Kärntens.

 

 

mehr lesen

Faakersee: Wandern nach Altfinkenstein & Einkehren am Baumgartnerhof

Wandern am Faakersee & Altfinkenstein - Hiking in Carinthia at Faakersee

Der Start dieser Tour liegt direkt in Faak am See an der Uferpromenade des fünftgrößten Kärntner Sees und führt dann zur Burgruine Finkenstein, die auf einem nach Süden steil abfallenden Felsen am Fuße der Karawanken liegt und 1142 erstmals erwähnt wurde. Der bekannte Tourismusort liegt angrenzend an das Faaker Moor mit seiner bunten, abwechslungsreichen Tier- und Pflanzenvielfalt und gut eingebettet zwischen Villacher Becken und Rosental. Von der Burgruine geht es dann hinauf zum Baumgartnerhof am Fuß des eindrucksvollen Mittagskogels gelegen, wo es einen wunderbaren Ausblick auf Mittelkärnten mit seiner wunderbaren Seenlandschaft gibt.

 

mehr lesen

Formarinsee: Wandern & Einkehren im Arlberg-Gebiet

Wandern am Formarinsee & Freiburger Hütte - Hiking at Formarinsee-Arlberg

Der Formarinsee wurde 2015 zum schönsten Ort Österreichs gewählt. Er ist ein Highlight zum Wandern im Arlberg-Gebiet und bietet ruhige Plätze, eine traumhafte Aussicht zur Roten Wand und mit dem Steinernen Meer einen Platz, der zum Staunen aninmiert, war doch vor vielen Millionen Jahren hier wirklich einmal ein Meer, wie viele versteinerte Fossilien beweisen!

 

mehr lesen

Burg Friesach: Wandern & Einkehren

Die älteste Stadt Kärntens ist für ihre heute noch gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke, wie die Stadtbefestigung samt wasserführendem Stadtgraben, bekannt. Durch seine günstige Lage an einer der Haupthandelsrouten zwischen Wien und Venedig stieg der Markt im Mittelalter schnell zu einem wichtigen Handelszentrum auf. Der Ort war ein Hauptstapelplatz im Italienverkehr. So wurde der Markt im Jahre 1215 zur Stadt erhoben. Dann erlebte Friesach seine  Blütezeit und entwickelte sich zur zweitgrößten Stadt des Erzstiftes Salzburg und zur wichtigsten Stadt des heutigen Kärnten. In Friesach gibt es ein Burgbau-Projekt um innerhalb weniger Jahrzehnte wieder mehr als nur eine Ruine zu besitzen.

 

Weitere Alpenjuwele in der Gegend:: Die Burg Hochosterwitz, der Dom zu Gurk, aber auch zum Wörthersee mit dem Pyramindenkogel ist es nicht allzu weit. Auch befindet man sich hier schon ganz in der Nähe zur Steiermark mit dem sehr wald- und holzreichen Murtal.

mehr lesen

Gantrisch & Schwarzsee: Wandern & Einkehren

Der Naturpark Gantrisch ist ein über 400 Quadratkilometer großer Naturpark, der zwischen den Städten Bern, Fribourg und Thun liegt. Einer der idyllischesten Orte ist der Schwarzsee.

 

Innerhalb einer Stunde können einige herausragende Alpenjuwele im Kanton Bern besucht werden, etwa der Gurtenpark oberhalb von Bern, der Thunersee, der Oeschinensee, die Highlights des Berner Oberlandes mit dem Blick auf Eiger-Nordwand, Mönch und Jungfrau, das Lauterbrunnental sowie das Jungfraujoch.

mehr lesen

Gran Paradiso & Bergseen: Wandern & Einkehren

Mit 4061 m über Meer ist der Gran Paradiso der höchste Berg Italiens, der sich an keiner Grenze zu einem anderen Land befindet. Rund um den Gipfel befindet sich der zweitälteste Nationalpark der Alpen sowie der älteste Italiens. Er hat einen hohen Bekanntheitsgrad durch den langjährigen Schutz des Alpensteinbocks. Er gilt auch als einer der einfachsten 4000er der Alpen, was allerdings "relativ" zu betrachten ist!

 

Weitere Alpenjuwele rund um den Granparadiso sind z. B. der Lago d'Arpy im Aostatal, die dortigen Festungen, wie jene von Bard. Auf Piemonteser Gebiet befinden sich die Sacri Monti sowie das Weingebiet von Barolo mit prächtigen Blicken in die Westalpen wie besonders zum Monte Viso.

mehr lesen

Großglockner-Hochalpenstraße & Pasterze: Wandern & Einkehren

Die Großglockner Hochalpenstraße befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern und verbindet über ca. 47 Kilometer den bekannten Kärntner Ort Heiligenblut und Bruck am Fuschertörl im Salzburgerland. Es wird dabei der Alpenhauptkamm überquert, höchster Punkt ist das Hochtor auf 2504 m. Heiligenblut mit seiner Kirche ist eines der beliebtesten Fotomotive Kärntens und Österreichs. Ebenfalls die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, ein auf 2369 m hoch gelegener Aussichtspunkt, von dem die Pasterze, der größte Gletscher Österreichs und gleichzeitig der längste Ostalpengletscher, mit dem Großglockner im Hintergrund zu bewundern ist.

Wandern auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe - Hiking at Grossglockner
mehr lesen

Grüner See: Wandern & Einkehren in der Hochschwab-Region

Grüner See in der Hochschwab-Region, Wandern & Einkehren in der Obersteiermark

An der Südseite des Hochschwab-Gebirges gelegen bei Tragöß in der Obersteiermark liegt einer der beliebtesten alpinen Orte des Bundesland Steiermark. Dieser Fleck gewann 2014 die Wahl "Schönster Ort von Österreich". Der grüne See ist ein Karstsee, wird fast ausschließlich aus Schmelzwasser gespeist und bekommt seine tiefgrüne Farbe von den umgebenden Nadelwäldern.. Seine größte Tiefe entfaltet er im Mai und Juni und wird umso dunkler je mehr Schnee- und Wasserreserven vom Winter und Frühling zur Verfügung stehen. Der See ist Ausgangspunkt für Bergwanderungen in das sehr attraktive Hochschwab-Gebiet, in dem auch mehrtägige Wanderungen möglich sind.

mehr lesen

Gschlößtal: Wandern & Einkehren im Innergschlöß

Österreich . Tirol . Osttirol

Das Gschlößtal ist ein Seitental des Tauerntales und befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Matrei im Osttirol.  Das Tal verläuft von der vorbeiführenden Felbertauernstraße in Richtung Westen zum Fuß des Großvenedigers,  unter dem ein beeindruckender Gletscher zu bewundern ist, der Schlatenkees.. Es wird als "Schönster Talabschluss der Ostalpen" beworben, befindet sich doch dort eine wunderbare Hochalm. 2014 wurde es vom ORF als "schönster Platz in Tirol" gewählt. Zwischen dem Ausser- und Innergschlöss befindet sich das "Frauenbrünndl", eine Heilquelle, die hier entspringt. Dort wurde in einer Naturhöhle eine wunderschöne, sehr beeindruckende Felsenkapelle errichtet. Vom Innergschlöß weg gibt es einen Gletscher-Themenweg, der vom Österreichischen Alpenverein errichtet worden ist.

mehr lesen

Hallstatt & Gosauseen: Wandern & Einkehren

Rund um Hallstatt und die Gosauseen befindet sich das Salzkammergut, das seinen Namen vom ehemaligen bedeutenden Salzabbau im Dreiländereck Salzburgerland, Oberösterreich und Steiermark, hat. In die Gegend von Hallstatt strömen jährlich hunderttausende Touristen um die einzigartige Lage des Ortes zwischen steilem Berg und See zu bewundern. In der Nähe des Hallstätter Sees liegen auch die Gosauseen, von wo sich ein prächtiger Blick auf den Dachstein, den höchsten Berg Oberösterreichs und der Steiermark bietet. Ein sehr beliebtes Kalendermotiv!

 

mehr lesen

Burg Hochosterwitz: Wandern & Einkehren

Die Burg Hochosterwitz, eine der bedeutendsten Österreichs und ein Wahrzeichen des Bundeslandes Kärnten, welche sich in der Gemeinde St. Georgen am Längssee befindet, ist aus allen Richtungen schon weithin sichtbar. Bereits aus der Bronzezeit gibt es hier Besiedlungsspuren. 860 n. Chr. wurde der Felskegel, auf dem die Burg steht, erstmals erwähnt("Astarwizza"). Bis ins 13. Jahrhundert war sie im Besitz des Erzbistums Salzburg. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg an die Khenvenhüller verpfändet. Es bietet sich an aus der Burg-Gegend  auf den Magdalensberg zu wandern.

 

Weitere schöne Alpenjuwele in der Umgebung sind: Die Burg Friesach, der Klopeinersee mit dem Hemmaberg, die Wallfahrtskirche Maria Saal. 

mehr lesen

Hochosterwitz & Magdalensberg: Wandern & Einkehren

Dieses sehr imposante Wahrzeichen des Bundeslandes Kärnten liegt weit sichtbar auf einem 150 m hohen Kalksteinfelsen. Die gegenwärtige Gestalt der erbauten Festung nahm die Burg zwischen 1570 und 1586 an, ein viel älterer Kern, noch aus dem ersten Jahrtausend nach Chr. wurde überbaut. Insgesamt 14 befestigte Tore führen von unten zur eigentlichen Zentralburg. Die Rüstkammer, die Waffensammlung und die interessante Bildersammlung aus der Renaissancezeit zeugen von der Geschichte dieser einmaligen Wehranlage nordöstlich von Klagenfurt in der Gegend von St. Veit an der Glan. Die Burg kann auch mit einer Bahn (Fürst-Max-Bahn) erreicht werden.

mehr lesen

Innsbruck & seine Talblicke: Panoramawandern & Einkehren über der Stadt

Einzigartig ist das Erlebnis die Großstadt Innsbruck mit seinen ca. 135000 Einwohnern aus luftiger Höhe zu sehen, eigentlich egal ob von der Nordkette mit der Seegrube und dem Hafelekar aus oder vom gegeüberliegenden weit sichtbaren Hausberg, dem Patscherkofel. Das Innsbruck-Panorama genießen Sie am besten aus beiden Richtungen! Auf beide Talseiten führen beeindruckende Bergbahnen hinauf. Die Nordketter erreicht man zunächst mit der von der Starachitektin Zaha Hadid mitgeplanten Hungerburgbahn, ehe es dann mit Seilschwebebahnen über 2000 m hinauf geht. Am Patscherkofel gibt es ganz neu eine Einseil-Umlaufbahn mit Kabinen für 10 Personen. Es bieten sich von dort schöne Almwanderungen an!

mehr lesen

Jakobskreuz: Wandern & Einkehren auf der Buchensteinwand bei Fieberbrunn

Das größte Gipfelkreuz der Welt steht auf dem wunderbaren Aussichtsberg, der Buchensteinwand im Pillerseetal, von wo aus es bei entsprechenden Wetterbedingungen einen imposanten Blick in die sanfte, wie auch kalkig-schroffige Bergwelt des Tiroler Unterlandes inklusive Wilden Kaiser sowie in die "Loferer Stoaberge" des angrenzenden Pinzgaus gibt. Und sogar die Hohen Tauern mit dem höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, können von hier aus bestaunt werden. Das Jakobskreuz ist sowohl innen als auch außen begehbar. Im Inneren des Kreuzes befinden sich Ausstellungsräume, Aufenthaltsräume sowie eine Caféteria. Ein Besuch lohnt sich deshalb sogar bei Schlechtwetter! Außerdem befindet sich rund um die Buchensteinwand ein prächtiges Wandergebiet!

 

mehr lesen

Kaisertal: Wandern & Einkehren im Gebiet des Wilden Kaiser

Hinterbärenbad im Kaisertal bei Kufstein

Das Kaisertal bei Kufstein mit etwa 30 Einwohnern wurde im Jahr 2016 bei der Wahl "Schönster Ort von Österreich" Erster. Es war bis 2008 nur über eine Stiege mit 285 Stufen zu erreichen, ehe es über eine Straße und einen 800 m langen Tunnel endlich auch für Automobile erreichbar wurde. Das Tal befindet sich zwischen den beiden Gebirgsstöcken des Zahmen und des Wilden Kaiser. Die nördliche Seite des Tales gehört zur Gemeinde Ebbs. Ein beliebtes Kalendermotiv ist die Antoniuskapelle in der Mitte des Tales. Fans von schönen Bergwanderungen mit gutem Essen besuchen sehr gerne das Berg-Gasthaus Ritzau-Alm.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Klopeiner See: Wandern & Einkehren

Der Klopeiner See gilt mit etwa 27°C als wärmster Badesee Österreichs. Auch der nahegelegene Turnersee, an dem sich ein bekannter Vogelpark befindet, kommt mit durchschnittlich 26°C sehr nahe dran. Das Gebiet befindet sich inmitten einer sehr attraktiven Urlaubs- und Ausflugsregion, dem Jauntal. Gerne besucht wird etwa auch der Wallfahrtsort Hemmaberg sowie die Rosaliengrotte.

 

Weitere schöne Alpenjuwele in der Umgebung: Der Wildensteiner Wasserfall bei Gallizien sowie die Obir-Tropfsteinhöhle bei Bad Eisenkappel.

mehr lesen

Klopeiner See, Turnersee & Hemmaberg: Wandern & Einkehren am See

Österreich . Kärnten

Der Klopeiner See zählt mit einer im Sommer erreichten Wassertemperatur von 29° C zu den wärmsten Alpenseen. Daher wird er touristisch auch sehr stark genutzt, wie zahlreiche Hotels- und Strandanlagen zeigen. Er befindet sich bei St. Kanzian südöstlich von Völkermarkt und lädt neben dem Badeaufenthalt auch zum Wandern ein. Bereits 1885 kamen erste Touristen hierher, um Lungerkrankungen zu heilen. In nur 2 Kilometer Entfernung liegt der Turnersee, der eine ähnliche Temperatur erreicht. In dieser Gegend Südkärntens liegt auch der Hemmaberg, auf dem sich seit römischer Zeit ein keltisches Heiligtum befindet. Im Mittelalter wurde auf dem Gipfel eine Wallfahrtskirche erbaut, in der Rosaliengrotte wird seit dem Barock die Pestheilige Rosalia verehrt. Der Name bezieht sich auf Hemma von Gurk.

mehr lesen

Königsee & St. Bartholomä: Wandern & Einkehren

St. Bartholomä ist ein berühmtes Kalendermotiv und eine Wallfahrtskapelle am Westufer des Königsees. Bequem erreichbar ist der Fleck, der zur Gemeinde Schönau gehört lediglich über den Schiffsweg. Zu Fuß muss man einen langen Anmarsch in Kauf nehmen. St. Bartholomäus wie der Ort früher geheißen hat, ist der Schutzpatron für Almbauern und Sennerinnen. Am Samstag nach dem 24. August findet jedes seit 1634 Jahr die Almer Wallfahrt statt, die größte Gebirgswallfahrt Europas. Auf dem Königsee verkehren Elektroboote der Königsee Schifffahrt.

 

Weitere Alpenjuwele in der Umgebung, im Berchtesgadener Land und angrenzenden Salzburgerland: der Funtensee im Nationalpark Berchtesgadener Land, die Ortschaft Berchtesgaden, die Kapelle Maria Gern mit dem wunderbaren Watzmannblick, das Freilichtmuseum Großgmain im Salzburgerland, Salzburg, die Salzwelten Hallein mit dem Keltenmuseum.

mehr lesen

Koralpe: Wandern & Einkehren

Die Koralpe ist ein Gebirgszug an der Grenze Kärnten und der Steiermark und trennt das Lavanttal vom Murtal. Die größte Erhebung ist der 2140 m Große Speikkogel. Aus dem Gebiet hat meine eine weite Aussicht in beide benachbarten Bundesländer sowie bis nach Slowenien in die Karnischen und Julischen Alpen bzw. zu den Karawanken. Beeindruckend dort ist die Radaranlage des österreichischen Bundesheers.

 

Weitere Alpenjuwele in der Region: der Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal in Kärnten sowie die Südsteirische Schilcher-Weinstraße in der Steiermark.

mehr lesen

Körbersee: Wandern & Einkehren im Arlberg-Hochtannberg-Gebiet

Der Körbersee wurde Gewinner bei der ORF-Wahl "Der schönste Ort von Österreich" im Jahre 2017. Er ist innerhalb von einer Stunde vom Hochtannbergpass und dem Kalbelesee im Grenzgebiet zwischen Vorarlberg und Tirol, unweit von Warth am Arlberg, erreichbar. Er liegt wunderbar eingebettet in eine Landschaft zwischen sanften Hügeln mit Zirben und schroffen-kalkigen Felsen wie dem Widderstein, dem Karhorn und dem naheliegenden Gebirgsstock zu dem die Braunarlspitze gehört. Geübte Bergwanderer können von hier aus noch ein weiteres Bergsee-Idyll im Arlberg-Gebiet besuchen: Den ca. noch 500 m höher liegenden Butzensee . Beeindruckend ist auch die in wenigen Minuten vom Hochtannbergpass erreichbare Simmelkapelle.

 

mehr lesen

Krimmler Fälle: Wandern & Einkehren entlang des Wasserfalls

Dieses beeindruckende Naturschauspiel im Nationalpark Hohe Tauern ist mit einer Fallhöhe von 385 m der höchste Wasserfall Österreichs. Der Fall hier erfolgt über drei Stufen. Der Österreichische Alpenverein hat hier bereits im Jahre 1900 einen 4 Kilometer langen Wasserfallweg errichtet. Interessant sind auch die Wasserwelten Krimml, ein modernes Erlebniszentrum mit Unterwasser-Aquaszenarium, Aussichtsterasse mit Wasserfall-Blick, das Haus des Wassers mit interaktivem Wasserkino sowie den Aquapark im Außenbereich mit vielen Spielmöglichkeiten für Groß und Klein..

mehr lesen

Lac d'Allos im Mercantour Nationalpark: Wandern & Einkehren

Wandern zum Lac d'Allos - Hiking around Lac d'Allos

Der Lac d'Allos ist mit einer Höhe von 2230 m der höchstgelegene natürliche See Europas. Er befindet sich im Mercantour Nationalpark. Erreichbar ist der See in nur 45 Minuten, ausgehend von einer Mautstraße, die vom Ort Allos heraufführt. Besonders ist die artenreiche Flora mit teils endemischen Pflanzen, die also nur einzig hier vorkommen. In der Gegend befindet sich der etwa 3000 m hohe Mont Pelat, der für den geübten Bergsteiger meist keine Probleme bereitet und vom See in 2-3 Stunden zu erreichen ist. Es bietet sich ein Blick vom Mont Blanc bis zum Mittelmeer sowie zu nahezu allen Gipfeln der südwestlichen Alpen.

 

mehr lesen

Lago d'Arpy: Wandern & Einkehren

Der Lago d'Arpy befindet sich oberhalb von Morgex im Aostatal. Der See ist ein beliebtes Kalendermotiv mit dem Mont Blanc Massiv im Hintergrund, der sich manchmal im See spiegelt. Weitere Alpenjuwele ganz in der Nähe sind die Therme von Pré Saint Didier Spa, das Gran Paradiso Massiv, die imposanten Festungen im Aostatal wie jene von Bard oder unweit von der Hauptstadt Aosta, wie z. B. die Festung Fenis. Ebenfalls schön die Kathedrale, der Dom von Aosta.

mehr lesen

Lago d'Arpy: Wandern & Einkehren im Aostatal mit Mont Blanc-Blick

Wandern zum Lago d'Arpy - Hiking at Lago d'Arpy

Dieser See besticht durch seine Farbenpracht. Mit seinem Anblick und zusätzlich das Mont-Blanc-Massiv im Hintergrund kann er als einer der romantischesten Seen der Alpen beschrieben werden. Er ist wegen seiner Schönheit und wegen der recht kurzen Erreichbarkeit auch ein sehr beliebtes Picknickziel, etwa auch für Motorrad- und Autofahrer, die den Colle San Carlo passieren. Wer etwas ausgiebiger und anspruchsvoller und v. a. an schönen Tagen mit weniger Andrang Wandern möchte, dem sei der Aufstieg von Morgex herauf empfohlen.. Es bieten sich viele schattige Plätze, tolle Aussichten ins Aostatal  und deutlich mehr ruhige Momente.

mehr lesen

Lago di Como: Wandern & Einkehren

Der reizvolle Comersee mit seinen Highlights der Villa Carlotta in Tremezzo sowie der Villa del Balbianello auf der Halbinsel Lavedo in Lenno, etliche weitere Villen aus vergangenen Epochen, dem Dom zu Como, der Standseilbahn auf den Brunate sowie der Isola Comacina und seine Umgebung bieten in seiner weiteren Region einige Alpenjuwele an: Etwa Lugano mit dem Luganersee sowie dem Monte Generoso sowie das Val Mello am nahen Eingang des Veltlins.

mehr lesen

Landwasserviadukt: Wandern & Einkehren an der Rhätischen Bahn

Der 65 m hohe und 136 m lange Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn befindet sich in der Nähe von Filisur. Er ist seit 2008 ein UNESCO Weltkulturerbe und ein sehr begehrter Hotspot um tolle Bilder der Brücke gemeinsam mit dem Bernina-Express oder dem Glacier-Express der Rhätischen Bahn zu "schießen". Der Bernina-Express verkehrt täglich zwischen der Bündner Hauptstadt Chur und Tirano im italienischen Veltlin. Der Glacier-Express fährt täglich zwischen St. Moritz und Zermatt im Wallis.

 

Weitere phantastische Alpenjuwele in der Umgebung sind: die Via Mala Schlucht, das Domleschg, Lenzerheide mit dem Heidsee, Bergün und dem oberhalb gelegenen Palpuognasee, Savognin sowie die Alpenpässe ins Engadin wie Julierpass, Septimerpass oder Albulapass.

mehr lesen

Lesachtal, Plöckenpaß & Wolayer See: Wandern & Einkehren

Der idyllische Wolayer See mit der Wolayerseehütte befindet sich auf 1959 m über Meer und ist in knapp 5 Stunden vom Plöckenpass aus zu erreichen.

 

Wunderbare Alpenjuwele in der weiteren Umgebung sind: das einzigartige Lesachtal mit seiner wunderbar gepflegten Landschaft, der dortige Wallfahrtsort Maria Luggau in Richtung Osttirol und Kartitsch, der Laserzsee in den Lienzer Dolomiten, im Gailtal der Pressegger See sowie der Weißensee.

mehr lesen

Burg Landskron: Wandern & Einkehren rund um Villach und den Ossiacher See

Einkehr Burg Landskron: Am Ossiacher See im Landgasthof Berghof

135 m über der Ebene um Villach und dem Ossiacher See auf einem Felskegel liegt die Burg Landskron. Schwertfunde Inschriftsteine und Hügelgräber beweisen, dass Landskron schon im 9. Jahrhundert v. Chr. besiedelt war, 1355 übernahmen die Habsburger die Burg. Ende des 16. Jahrhunderts, in der Renaissance, erlebete die Burg als Lustschloß mit starker Befestigung den Höhepunkt seiner Werhaftigkeit. Mehrfach ist die Burg aufgrund von Blitzschlägen ausgebrannt, zuletzt 1812. 1953 wurde sie durch ein Café-Restaurant teilweise wieder instandgesetzt. Es bieten sich schöne Wanderungen von Villach oder vom Ossiacher See aus an.

mehr lesen

Lavanttal & St. Paul: Wandern & Einkehren

Das Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal kann auf eine 900 jährige Geschichte verweisen. Das gemeinsame Gebet begleitet das benediktinische Leben durch Jahrhunderte.

 

In der Umgebung können weitere Alpenjuwele entdeckt werden: An der Grenze zur Steiermark die Koralpe sowie die Soboth, ein Paßübergang im Dreiländereck zu Slowenien. Das Jauntal,  das Gebiet um den wärmsten österreichischen Badesee, dem Klopeiner See sowie dem Turnersee und die Wallfahrtsstätte Hemmaberg sind die nächstgelegenen.

mehr lesen

Logarska Dolina: Wandern & Einkehren

Logarska Dolina oder das Logartal zählt zu den schönsten alpinen Gletschertälern mit einer wunderbar gepflegten Landschaft und ist daher bei Fans von nachhaltigem Tourismus hoch im Kurs. Es befindet sich im Großraum der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, nahe des Grintovec, mit 2558 m der höchsten Erhebung der Steiner Alpen. Weitere schöne und fotogene Alpenjuwele in der Umgebung sind: Zgornje Jezersko, der Wasserfall Slap Rinka, Robanov Kot sowie die Hochalm Velika Planina.

mehr lesen