Lavanttal & St. Paul - 900 Jahre alter Benediktinerstift in Südostkärnten

 

Das Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal kann auf eine 900 jährige Geschichte verweisen. Das gemeinsame Gebet begleitet das benediktinische Leben durch Jahrhunderte. Das Stift wurde 1782/87 unter Josef II. aufgehoben, jedoch schon 1809 durch Mönche aus dem Kloster St. Blasien wiederbesiedelt.

 


 

In der Umgebung können weitere Alpenjuwele entdeckt werden: An der Grenze zur Steiermark die Koralpe sowie die Soboth, ein Paßübergang im Dreiländereck zu Slowenien. Das Jauntal,  das Gebiet um den wärmsten österreichischen Badesee, dem Klopeiner See sowie dem Turnersee und die Wallfahrtsstätte Hemmaberg sind die nächstgelegenen.

Einkehrtipp in Sankt Paul im Lavanttal

Fotolocations in St. Paul im Lavanttal