Heididörfli - Schweizer Literatur-Idylle zwischen Zürich und Chur

 

Das "Heidiland" liegt zwischen dem Walensee, Liechtenstein und der Bündner Herrschaft. Das Dörfli selbst, eigentlich ein Phantasieort nahe von Bad Ragaz und Maienfeld ist heute ein kleines Freiluftmuseum-Ensemble mit Informationen über die Hauptfigur des Romans von Johanna Spyri, dem Heidi.

 


Infos & Besonderheiten | Geografie

 

Im schönen Heididörfli ob Maienfeld gibt's schöne Aussicht auf Pizol und Falknis sowie trifft man die Geissen Schwänli und Bärli. Man kann entdecken wie Heidi am Abend  beim Kerzenschein oder bei der Petrollampe mit dem Alpöhi die Zeit auf der Heidialp verbringt. Im Dörfli gibt es nur eine Straße, welche mit Pferd und Karren befahren werden kann. Autos kommen keine. Im Winter gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten und der Weg ins Dorf ist beschwerlich. Daher wird das Brot selbst gebacken und man kann frische Milch aus dem Geissenstall holen, den Käse selbst machen  und Arbeiten machen wie Heuen, Säen und Ernten, damit die Tiere im Winter genug Nahrung haben. 

Die Heidialp ist etwas oberhalb vom Dörfli. Dort hüten Peter und Heidi die Geissen, während Grossvater in der Alphütte für  Speis und Trank sorgt. Die schönste Welt die man sich vorstellen kann. 

 

Attraktionen & Ausflugsziele | Tipps

  • Heidialp
  • Heidibrunnen
  • Maienfeld
  • Bad Ragaz mit Taminaschlucht & Bad Pfäfers
  • Pfäfers mit Kloster & Schloss Wartenstein
  • UNSECO Weltnaturerberegion Sardona
  • Taminatal & Sankt Martin
  • Pizol
  • Weißtannental
  • Chapfensee
  • Fürstentum Liechtenstein
  • Schloss Werdenberg
  • Walensee
  • Seerenbachfälle
  • Seebenalpsee bei Flumserberg

 


Einkehrtipp im Heidiland

Fotolocations im Heidiland



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von nicest places of the alps (@alpsjewels) am