Heididörfli - Schweizer Literatur-Idylle zwischen Zürich und Chur

 

Das Heidiland befindet sich nahe der Grenze zu Liechtenstein mit dem Rätikongebirge zwischen dem Walensee im Kanton St. Gallen und der "Bündner Herrschaft". Umgeben ist es vom Pizol, der sich im Massiv der landschaftlich beeindruckenden UNESCO-Tektonikarena Sarodona befindet sowie dem Alviergebirge und den Churfirsten, die sich im hinteren Toggenburg erheben.

 


 

Sehenswürdigkeiten sind die Orte um den Walensee wie Amden, Weesen und Walenstadt, die Seerenbachfälle am Walensee, einer der höchsten Wasserfälle Europas, die UNESCO-Welterbe-Tektonikarena Sardona mit dem Pizol und der 5-Seen-Wanderung, schön anzusehende Städtlein wie Sargans und dem Sarganserland, der weltbekannte Kurort Bad Ragaz mit dem Aussichtspunkt Wartenstein und mit der Taminaschlucht und Bad Pfäfers im Kanton St. Gallen. Und dann Maienfeld im Gebiet der Bündner Herrschaft sowie das etwas oberhalb gelegene Heidi-Dörfli, das jährlich mehrere Tausend Touristen besonders aus Asien anlocken kann.

 

Weitere Alpenjuwele, die innerhalb einer Autostunde erreichbar sind: Das Fürstentum Liechtenstein mit der Bergwelt des Rätikons und der Ortschaft Malbun mit der Pfälzer Hütte, das Prättigau im Kanton Graubünden, das Schloss Werdenberg bei Buchs, das Toggenburg und das Appenzellerland mit dem Alpsteingebirge. Auch ins Glarnerland, zum Bodensee und nach Vorarlberg ist es von hier aus nicht sehr weit.

Einkehrtipp im Heidiland

Fotolocations im Heidiland



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von nicest places of the alps (@alpsjewels) am