Brauchtum im Wallis - Eringer Kuhkämpfe 2020

nächstes Kuhkampf-Finale | Sa, 02.05. & So, 03.05.2020 | ab 9 Uhr

Eringer Kuhkämpfe, Kuhkampf Schweiz, Wallis, Kuhkampf, Kuhkämpfe, Cow Fighting Valais, Kuhkämpfe Alpen, Alps, Kühe kämpfen, Alpenkühe, Kuhduell, Kuhwettkampf, Wettkämpfe mit Kühen, Alpine Traditionen, Traditions, Alpen, Alpenkampf, Rinderkämpfe

 

Beim Nationalen Eringer Kuhkampffinale wird die Königin der Königinnen der Walliser Ringkampfkühe gekrönt. Das Finale hat sich zum Höhepunkt echter Schweizer Tradition entwickelt. Jährlich gesellen sich neue Fans dazu und tragen die Werte dieser urtümlichen und regionalen Viehrasse über die Grenzen hinaus. 

 


Beschreibung | Infos & Details

 

Kuhkämpfe werden wie es der Name sagt zwischen Kühen oder Färsen ausgetragen und enden im Gegensatz zu den Stierkämpfen normalerweise ohne Verletzungen. Ziel der Kämpfe ist es, die Rangordnung und Leitkuh einer Herde zu ermitteln. Wer zurückweicht, verliert. In der Schweiz werden die Kühe aus den kämpferischen Eringer und Evolèner Rasse eingesetzt. Bei Zusammenführung der einzelnen Viehbestände der Bauern zur Herde, welche zur Sömmerung auf der Alpweide getrieben wird, sind die Kuhkämpfe ein natürliches Verhalten der Tiere.

In den Vorausscheidungen werden die Kühe kategorisiert und in Gruppen von 12 bis 20 Stück in die Arena geführt. Treiber (Rabatteure) sorgen dafür, dass dabei immer nur zwei Kühe gegeneinander antreten. Eine Jury bewertet dabei die Zweikämpfe. Eine Kuh hat verloren, wenn sie vor der anderen Kuh zurückweicht oder weggestoßen wird. 

Die stärkste Kuh wird zur Königin gekürt und darf den Alpaufzug anführen. Während des Sommers ermitteln die Kühe unter sich die Leitkuh, die Alpkönigin, welche die Herde anführt. Weitere Kämpfe finden nach dem Alpabzug im Herbst statt. Ringkuhkämpfe (Combats de Reines) existieren im Wallis, in der Waadt, in den französischen Départements Savoie und Haute-Savoie sowie im Aostatal (wo die Kuhkämpfe als Batailles de reines bezeichnet werden).

 

Termin & Programm | Ablauf

 

Das Nationale Finale der Eringerrasse findet am 4.und 5. Mai 2019 in der bekannten Arena Pra Bardy in Sitten statt.


Samstag  2. Mai 2020

  • 07 bis 09:00 UhrViehannahme
  • Ab 07:30 Uhr Kassenöffnung
  • 09:00 Uhr Beginn der Ausscheidungskämpfe der Rinder und Zweitmelken
  • 12:00 Uhr - 14:00 Uhr Mittagspause
  • 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Beginn der Finale der Rinder und Zweitmelken


Sonntag  3. Mai 2020

  • 06 bis 09:00 Uhr Viehannahme
  • Ab 07:30 Uhr Kassenöffnung
  • 09:30 Uhr Beginn der Ausscheidungskämpfe
  • 12 - 13:30 Uhr Mittagespause
  • 13:30 bis ca. 19:00 Uhr Fortsetzung der Aussscheidungskämpfe
  •   Final Erstmelken
  •   Pause 15 Minuten (je nach Fortschritt der Kämpfe)
  •   Final 3. Kategorie
  •   Final 2. Kategorie
  •   Final 1. Kategorie
  •   Final der Finale

- Werbung -

Die Bio-Heumilch mit mehr Kuhwohl

Heumilch, Jogurt, Butter, Käse -

erhältlich im  Konstanzer Hof Oberstaufen, im Milchwerk Sonthofen sowie in der Sennerei Wertach. Weiters: REWE Bayern & Baden-Württemberg, sowie in vielen Dorfläden, Bäckereien & Metzgereien.

>> Hof-Milch-Werksverkäufe


Vorort von Sion/Sitten

Lage & Anreise nach Aproz-Pra Bardy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0