Almtal

Österreich . Oberösterreich

mehr lesen 0 Kommentare

Logarska Dolina

Slowenien . Mozirje

mehr lesen 0 Kommentare

Lago d'Arpy

Italien . Aostatal

mehr lesen 0 Kommentare

La Casse Desert

Frankreich . Dauphiné

mehr lesen 0 Kommentare

Rax

Niederösterreich . Wiener Alpen

mehr lesen 0 Kommentare

Chamonix & Mont Blanc

Frankreich . Hochsavoyen

mehr lesen 0 Kommentare

Königsee & St. Bartholomä

Bayern . Berchtesgadener Land

mehr lesen 0 Kommentare

Koralpe

Österreich . Kärnten

mehr lesen 0 Kommentare

Klopeiner See

Österreich . Kärnten

mehr lesen 0 Kommentare

Faaker See

Österreich . Kärnten

mehr lesen 0 Kommentare

Dobratsch

Österreich . Kärnten

mehr lesen 0 Kommentare

Burg Hochosterwitz

Österreich . Kärnten

mehr lesen 0 Kommentare

Burg Friesach

Österreich . Kärnten

mehr lesen

Alpstein: Wandern zu Wildkirchli, Seealpsee, Fälensee & Sämtisersee

Eine traumhafte Märchenwelt öffnet sich im nordöstlichsten Gebirge der Schweiz,  dem Alpstein. ganz in der Nähe des Bodensees. Wildkirchli, eine urzeitliche Höhle, bei dem sich das Berghaus Aescher befindet, ist ein häufig, auch weltweit verwendetes Fotomotiv. Nicht weit davon entfernt sind traumhafte Gebirgsseen zu entdecken: Der Fälensee, der Seealpsee sowie der Sämtisersee. Höchster Gipfel des Alpsteinmassivs ist der 2504 m hohe Säntis. Die Besonderheit dieses 360„-Panoramaberges ist, dass er einzeln am Alpennordrand aufragt, weithin sichtbar im ganzen Bodenseegebiet.. Eine unvergleichliche Aussicht wie hier hat man etwa auch vom fast 1800 m Hohen Kasten, dem Schweizer Rigi, zwischen Appenzellerland und Rheintal gelegen.

 

Wandern zum Wildkirchli - Hiking to Wildkirchli
mehr lesen

Ausseerland-3-Seen-Tour: Wandern an Grundlsee, Toplitzsee & Kammersee

Das Ausseerland ist der steirische Teil des Salzkammergutes, das Dreiländereck der Bundesländer Salzburgerland, Oberösterreich und Steiermark. Das Gebiet zwischen Bad Mitterndorf, dem Toten Gebirge und dem Pötschenpass beeindruckt durch eine eigene kulturelle Identität, die sich in der Brauchtumspflege wie z. B. dem Narzissenfest sowie im Tragen von Trachten und in einem typischen Baustil zeigt. Bekannte Seen sind der Altausseer See, der Grundlsee und der Toplitzsee. Für den Landschafsgenuß empfohlen seien: Die beliebte Panoramastraße auf den Loser sowie der Besuch der Tauplitzalm.mit seinen Bergseen. Die Schifffahrt am Grundlsee bietet eine 3-Seen-Tour an, wo Schifffahren & Wandern perfekt kombiniert werden können. Am Toplitzsee findet einen "Plättenfahrt" statt, die an romantischen Wasserfällen vorbeiführt.

 

Wandern im Ausseer Land, am Grundlsee, am Altausseer See, Toplitzsee & Tauplitzseen - Hiking around Bad Aussee
mehr lesen

Burg Landskron: Wandern rund um Villach und den Ossiacher See

135 m über der Ebene um Villach und dem Ossiacher See auf einem Felskegel liegt die Burg Landskron. Schwertfunde Inschriftsteine und Hügelgräber beweisen, dass Landskron schon im 9. Jahrhundert v. Chr. besiedelt war, 1355 übernahmen die Habsburger die Burg. Ende des 16. Jahrhunderts, in der Renaissance, erlebete die Burg als Lustschloß mit starker Befestigung den Höhepunkt seiner Werhaftigkeit. Mehrfach ist die Burg aufgrund von Blitzschlägen ausgebrannt, zuletzt 1812. 1953 wurde sie durch ein Café-Restaurant teilweise wieder instandgesetzt. Es bieten sich schöne Wanderungen von Villach oder vom Ossiacher See aus an.

Einkehr Burg Landskron: Am Ossiacher See im Landgasthof Berghof
mehr lesen

Burg Hochosterwitz: Wandern & Einkehren

Dieses sehr imposante Wahrzeichen des Bundeslandes Kärnten liegt weit sichtbar auf einem 150 m hohen Kalksteinfelsen. Die gegenwärtige Gestalt der erbauten Festung nahm die Burg zwischen 1570 und 1586 an, ein viel älterer Kern, noch aus dem ersten Jahrtausend nach Chr. wurde überbaut. Insgesamt 14 befestigte Tore führen von unten zur eigentlichen Zentralburg. Die Rüstkammer, die Waffensammlung und die interessante Bildersammlung aus der Renaissancezeit zeugen von der Geschichte dieser einmaligen Wehranlage nordöstlich von Klagenfurt in der Gegend von St. Veit an der Glan. Die Burg kann auch mit einer Bahn (Fürst-Max-Bahn) erreicht werden.

mehr lesen

Bleder See: wandern, fotografieren, genießen am See

Das häufigste Fotomotiv Sloweniens ist wohl das Bild mit Bled und dem Bleder See und seiner Insel mit der Kirche, im Hintergrund dazu die Burg und die nahen alpinen Erhebungen. Bled ist Ausgangspunkt zum Wandern im Triglav-Nationalpark. So ist von hier aus auch der Bohinjsko Jezero (Wocheiner See) nicht weit weg. Beliebt sind Wanderungen zum Savica Wasserfall sowie zur 7-Seen-Hütte und dann vielleicht weiter bis zur Spitze des Triglav.

Einkehrn am Bleder See: Restaurant Sova
mehr lesen

Bernina-Express: Aussteigen und Wandern

Der Bernina-Express verkehrt täglich zwischen Chur, dem Engadin, dem Puschlav und dem Veltlin. In unvergleichlicher Art und Weise schlängelt sich die Bahn durch Tunnels und Kurven empor. Die herrliche, atemberaubende Landschaft animiert auch - je nach Möglichkeit - zum Aussteigen, um dort Spannendes zu entdecken. So wie hier in der Gegend der Alpe Grüm und des Lagh da Palü, wo es Blicke hoch hinauf zum Berninamassiv und tief hinunter ins Puschlav gibt.

Wandern am Bernina-Pass & Alpe Grüm - Hiking Bernina-Express
mehr lesen

Chamonix & Umgebung: Wandern zum Lac Blanc

Wandern am Lac Blanc in Chamonix - Hiking at Lac Blanc in Chamonix

"Wunderschöne Bergtour mit Aussichten auf das Mont Blanc Massiv, welche seinesgleichen sucht. Auch für wanderfreudige Kinder ist die Wanderung auf den Lac Blanc geeignet. Ab und zu kleine Kletterpassagen, die aber von jedem problemlos bewältigt werden können. Start- und Endpunkt für diesen Tour ist die Bergstation der Flegere Seilbahn. Darüber hinaus kann das Lac Blanc kann aus unterschiedelichen Richtungen erreicht werden, so dass auch andere (mehr) Tagestouren denkbar wäre (Tipp: Startpunkt Col des Montets)." 

Marco 4.9.2016 auf Komoot

 

Gemütlicher Einkehrtipp auf der Wanderung Restaurant L'adrette De La Flégère 

mehr lesen

Eulenwiesen & Gleinser Mähder: Wandern nach Maria Waldrast

Wandern zu den Eulenwiesen & Gleinser Mähder - Hiking to Maria Waldrast-Wipptal

Landschaftlich ganz prächtig und famlientauglich präsentiert sich dieses Gebiet zu allen Jahreszeiten an der westlichen Wipptal-Seite zwischen Stubaital und dem Gschnitztal gelegen. Man spaziert durch lichte Lärchenwälder und  Almwiesen vorbei an privaten Blockhütten, immer wieder "dem Berg", die Serles  vor Augen.. Maria Waldrast, ein Wallfahrtsort oberhalb von Matrei gelegen, war frührer ein wichtiger Stützpunkt auf dem Weg zwischen den zwei großen Wipptaler Seitentäler. Einen besonderen Glanz bekommen die Lärchenwälder im Spätherbst.

mehr lesen

Faakersee: Wandern nach Altfinkenstein und zum Baumgartnerhof

Der Start dieser Tour liegt direkt in Faak am See an der Uferpromenade des fünftgrößten Kärntner Sees und führt dann zur Burgruine Finkenstein, die auf einem nach Süden steil abfallenden Felsen am Fuße der Karawanken liegt und 1142 erstmals erwähnt wurde. Der bekannte Tourismusort liegt angrenzend an das Faaker Moor mit seiner bunten, abwechslungsreichen Tier- und Pflanzenvielfalt und gut eingebettet zwischen Villacher Becken und Rosental. Von der Burgruine geht es dann hinauf zum Baumgartnerhof am Fuß des eindrucksvollen Mittagskogels gelegen, wo es einen wunderbaren Ausblick auf Mittelkärnten mit seiner wunderbaren Seenlandschaft gibt.

 

Wandern am Faakersee & Altfinkenstein - Hiking in Carinthia at Faakersee
mehr lesen

Großer Ahornboden: Wandern im Karwendel

Wandern zum Großen Ahornboden & Engalm - Hiking to Maple Trees in Tyrol

Im Karwendel-Gebirge gelegen ist der äußerst attraktive Talschluss des Rißtales nur über Bayern und einer lediglich in den Sommermonaten geöffneten Mautstraße mit dem Auto zu erreichen. Es befinden sich dort hunderte zwischen 300 und 600 Jahre alte Ahornbäume, die geschützt sind und daher nicht gefällt werden dürfen. Von Pertisau bzw. vom Achensee aus ist der Große Ahornboden auch über eine Bergwanderung zu erreichen. Viele Holzhütte im Bereich der wunderbaren Eng-Alm haben ein ähnliches Alter wie die Bäume. Der ORF hat diesen Ort auch schon zum schönsten Platz Tirols gewählt.

mehr lesen

Eigerpanorama: Wandern oberhalb von Grindelwald mit Blicken zu Eiger-Mönch & Jungfrau

Wandern mit Eiger-Mönch-Jungfrau-Panorama - Hiking around Grindelwald

Zwischen Grindelwald und Lauterbrunnen bietet sich der atemberaubende Nahblick auf die drei Königsgipfel des Berner Oberlandes, inkl. der mächtig imposanten Nordwand des Eigers. Von Grindelwald und Lauterbrunnen (über Wengen) aus kann man mit der Jungfraujochbahn bis auf eine Höhe von 3466 m Höhe gelangen. Dabei gibt es einen Zwischenhalt mitten in der Nordwand. Durch ein Fenster hat man bei entsprechenden Sichtbedingungen einen Ausblick weit über das Schweizer Mittelland bis in den Jura, die Vogesen und den Schwarzwald.

mehr lesen

Eisriesenwelt: Besuch & Wandern nach Werfen

Wandern zur Eisriesenwelt - Hiking at Eisriesenwelt-Salzburg

Feste Schuhe und warme Kleidung sind Pflicht, liegen die Temperaturen auch im Sommer unter 0°C. Mit einer Gesamtlänge von 42 Kilometer, im Tennengebirge gelegen, gilt sie als größte Eishöhle der Welt. 1879 wurde sie vom Naturforscher Posselt entdeckt, seit 1920 wird sie touristisch genutzt. Eine Seilbahn führt in die Nähe des Höhleneinganges. Eine Führung dauert etwa 75 Minuten. Die Höhlenforscher leuchten die fünf großen Eisfiguren mit Magnesiumlicht aus.

mehr lesen

Formarinsee: Wandern im Arlberg-Gebiet

Der Formarinsee wurde 2015 zum schönsten Ort Österreichs gewählt. Er ist ein Highlight zum Wandern im Arlberg-Gebiet und bietet ruhige Plätze, eine traumhafte Aussicht zur Roten Wand und mit dem Steinernen Meer einen Platz, der zum Staunen aninmiert, war doch vor vielen Millionen Jahren hier wirklich einmal ein Meer, wie viele versteinerte Fossilien beweisen!

 

Wandern am Formarinsee & Freiburger Hütte - Hiking at Formarinsee-Arlberg
mehr lesen

Großglockner-Hochalpenstraße: Wandern von Heiligenblut zur Pasterze

Wandern auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe - Hiking at Grossglockner

Die Großglockner Hochalpenstraße befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern und verbindet über ca. 47 Kilometer den bekannten Kärntner Ort Heiligenblut und Bruck am Fuschertörl im Salzburgerland. Es wird dabei der Alpenhauptkamm überquert, höchster Punkt ist das Hochtor auf 2504 m. Heiligenblut mit seiner Kirche ist eines der beliebtesten Fotomotive Kärntens und Österreichs. Ebenfalls die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, ein auf 2369 m hoch gelegener Aussichtspunkt, von dem die Pasterze, der größte Gletscher Österreichs und gleichzeitig der längste Ostalpengletscher, mit dem Großglockner im Hintergrund zu bewundern ist.

mehr lesen

Gschlößtal: Wandern ins Innergschlöß

Das Gschlößtal ist ein Seitental des Tauerntales und befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Matrei im Osttirol.  Das Tal verläuft von der vorbeiführenden Felbertauernstraße in Richtung Westen zum Fuß des Großvenedigers,  unter dem ein beeindruckender Gletscher zu bewundern ist, der Schlatenkees.. Es wird als "Schönster Talabschluss der Ostalpen" beworben, befindet sich doch dort eine wunderbare Hochalm. 2014 wurde es vom ORF als "schönster Platz in Tirol" gewählt. Zwischen dem Ausser- und Innergschlöss befindet sich das "Frauenbrünndl", eine Heilquelle, die hier entspringt. Dort wurde in einer Naturhöhle eine wunderschöne, sehr beeindruckende Felsenkapelle errichtet. Vom Innergschlöß weg gibt es einen Gletscher-Themenweg, der vom Österreichischen Alpenverein errichtet worden ist.

mehr lesen

Grüner See: Wandern in der Hochschwab-Region

Grüner See in der Hochschwab-Region, Wandern & Einkehren in der Obersteiermark

An der Südseite des Hochschwab-Gebirges gelegen bei Tragöß in der Obersteiermark liegt einer der beliebtesten alpinen Orte des Bundesland Steiermark. Dieser Fleck gewann 2014 die Wahl "Schönster Ort von Österreich". Der grüne See ist ein Karstsee, wird fast ausschließlich aus Schmelzwasser gespeist und bekommt seine tiefgrüne Farbe von den umgebenden Nadelwäldern.. Seine größte Tiefe entfaltet er im Mai und Juni und wird umso dunkler je mehr Schnee- und Wasserreserven vom Winter und Frühling zur Verfügung stehen. Der See ist Ausgangspunkt für Bergwanderungen in das sehr attraktive Hochschwab-Gebiet, in dem auch mehrtägige Wanderungen möglich sind.

mehr lesen

Hallstatt & Gosauseen

Rund um Hallstatt und die Gosauseen befindet sich das Salzkammergut, das seinen Namen vom ehemaligen bedeutenden Salzabbau im Dreiländereck Salzburgerland, Oberösterreich und Steiermark, hat. In die Gegend von Hallstatt strömen jährlich hunderttausende Touristen um die einzigartige Lage des Ortes zwischen steilem Berg und See zu bewundern. In der Nähe des Hallstätter Sees liegen auch die Gosauseen, von wo sich ein prächtiger Blick auf den Dachstein, den höchsten Berg Oberösterreichs und der Steiermark bietet. Ein sehr beliebtes Kalendermotiv!

 

mehr lesen

Innsbruck & seine Talblicke: Panoramawandern über der Stadt

Einzigartig ist das Erlebnis die Großstadt Innsbruck mit seinen ca. 135000 Einwohnern aus luftiger Höhe zu sehen, eigentlich egal ob von der Nordkette mit der Seegrube und dem Hafelekar aus oder vom gegeüberliegenden weit sichtbaren Hausberg, dem Patscherkofel. Das Innsbruck-Panorama genießen Sie am besten aus beiden Richtungen! Auf beide Talseiten führen beeindruckende Bergbahnen hinauf. Die Nordketter erreicht man zunächst mit der von der Starachitektin Zaha Hadid mitgeplanten Hungerburgbahn, ehe es dann mit Seilschwebebahnen über 2000 m hinauf geht. Am Patscherkofel gibt es ganz neu eine Einseil-Umlaufbahn mit Kabinen für 10 Personen. Es bieten sich von dort schöne Almwanderungen an!

mehr lesen

Jakobskreuz: Wandern auf die Buchensteinwand bei Fieberbrunn

Das größte Gipfelkreuz der Welt steht auf dem wunderbaren Aussichtsberg, der Buchensteinwand im Pillerseetal, von wo aus es bei entsprechenden Wetterbedingungen einen imposanten Blick in die sanfte, wie auch kalkig-schroffige Bergwelt des Tiroler Unterlandes inklusive Wilden Kaiser sowie in die "Loferer Stoaberge" des angrenzenden Pinzgaus gibt. Und sogar die Hohen Tauern mit dem höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, können von hier aus bestaunt werden. Das Jakobskreuz ist sowohl innen als auch außen begehbar. Im Inneren des Kreuzes befinden sich Ausstellungsräume, Aufenthaltsräume sowie eine Caféteria. Ein Besuch lohnt sich deshalb sogar bei Schlechtwetter! Außerdem befindet sich rund um die Buchensteinwand ein prächtiges Wandergebiet!

 

mehr lesen

Klopeiner See, Turnersee & Hemmaberg: Wandern am See

Der Klopeiner See zählt mit einer im Sommer erreichten Wassertemperatur von 29° C zu den wärmsten Alpenseen. Daher wird er touristisch auch sehr stark genutzt, wie zahlreiche Hotels- und Strandanlagen zeigen. Er befindet sich bei St. Kanzian südöstlich von Völkermarkt und lädt neben dem Badeaufenthalt auch zum Wandern ein. Bereits 1885 kamen erste Touristen hierher, um Lungerkrankungen zu heilen. In nur 2 Kilometer Entfernung liegt der Turnersee, der eine ähnliche Temperatur erreicht. In dieser Gegend Südkärntens liegt auch der Hemmaberg, auf dem sich seit römischer Zeit ein keltisches Heiligtum befindet. Im Mittelalter wurde auf dem Gipfel eine Wallfahrtskirche erbaut, in der Rosaliengrotte wird seit dem Barock die Pestheilige Rosalia verehrt. Der Name bezieht sich auf Hemma von Gurk.

mehr lesen

Krimmler Fälle: Wandern entlang des Wasserfalls

Dieses beeindruckende Naturschauspiel im Nationalpark Hohe Tauern ist mit einer Fallhöhe von 385 m der höchste Wasserfall Österreichs. Der Fall hier erfolgt über drei Stufen. Der Österreichische Alpenverein hat hier bereits im Jahre 1900 einen 4 Kilometer langen Wasserfallweg errichtet. Interessant sind auch die Wasserwelten Krimml, ein modernes Erlebniszentrum mit Unterwasser-Aquaszenarium, Aussichtsterasse mit Wasserfall-Blick, das Haus des Wassers mit interaktivem Wasserkino sowie den Aquapark im Außenbereich mit vielen Spielmöglichkeiten für Groß und Klein..

mehr lesen

Kaisertal: Wandern im Gebiet des Wilden Kaiser

Das Kaisertal bei Kufstein mit etwa 30 Einwohnern wurde im Jahr 2016 bei der Wahl "Schönster Ort von Österreich" Erster. Es war bis 2008 nur über eine Stiege mit 285 Stufen zu erreichen, ehe es über eine Straße und einen 800 m langen Tunnel endlich auch für Automobile erreichbar wurde. Das Tal befindet sich zwischen den beiden Gebirgsstöcken des Zahmen und des Wilden Kaiser. Die nördliche Seite des Tales gehört zur Gemeinde Ebbs. Ein beliebtes Kalendermotiv ist die Antoniuskapelle in der Mitte des Tales. Fans von schönen Bergwanderungen mit gutem Essen besuchen sehr gerne das Berg-Gasthaus Ritzau-Alm.

 

Hinterbärenbad im Kaisertal bei Kufstein
mehr lesen

Körbersee: Wandern im Arlberg-Hochtannberg-Gebiet

Der Körbersee wurde Gewinner bei der ORF-Wahl "Der schönste Ort von Österreich" im Jahre 2017. Er ist innerhalb von einer Stunde vom Hochtannbergpass und dem Kalbelesee im Grenzgebiet zwischen Vorarlberg und Tirol, unweit von Warth am Arlberg, erreichbar. Er liegt wunderbar eingebettet in eine Landschaft zwischen sanften Hügeln mit Zirben und schroffen-kalkigen Felsen wie dem Widderstein, dem Karhorn und dem naheliegenden Gebirgsstock zu dem die Braunarlspitze gehört. Geübte Bergwanderer können von hier aus noch ein weiteres Bergsee-Idyll im Arlberg-Gebiet besuchen: Den ca. noch 500 m höher liegenden Butzensee . Beeindruckend ist auch die in wenigen Minuten vom Hochtannbergpass erreichbare Simmelkapelle.

 

mehr lesen

Lac d'Allos im Mercantour Nationalpark

Der Lac d'Allos ist mit einer Höhe von 2230 m der höchstgelegene natürliche See Europas. Er befindet sich im Mercantour Nationalpark. Erreichbar ist der See in nur 45 Minuten, ausgehend von einer Mautstraße, die vom Ort Allos heraufführt. Besonders ist die artenreiche Flora mit teils endemischen Pflanzen, die also nur einzig hier vorkommen. In der Gegend befindet sich der etwa 3000 m hohe Mont Pelat, der für den geübten Bergsteiger meist keine Probleme bereitet und vom See in 2-3 Stunden zu erreichen ist. Es bietet sich ein Blick vom Mont Blanc bis zum Mittelmeer sowie zu nahezu allen Gipfeln der südwestlichen Alpen.

 

Wandern zum Lac d'Allos - Hiking around Lac d'Allos
mehr lesen

Matterhorn-Blicke: Wandern rund um Zermatt

Das Matterhorn ist nicht umsonst der berühmteste aller Alpengipfel. Wer ihn einmal aus nächster Nähe, aus der Umgebung von Zermatt, gesehen hat, wird diesen unvergleichlichen Eindruck tief in sein Gedächtnis einprägen. Zermatt selbst ist nicht mit dem Auto zu erreichen, man fährt in das 12 Kilometer talauswärts gelegene Täsch. Beeindruckend ist die Bahnfahrt auf den 3089 m hoch gelegenen Gornergrat, von dem aus noch das Panorama auf das höchste Schweizer Gebirgsmassiv, den Monte Rosa, bestaunt werden kann. Weitere schöne Plätze um Zermatt: Alp Sunnegga, die Gornerschlucht, der Riffelsee mit Arven-Lärchen-Wäldern in der Umgebung oder der Schwarzsee mit der wunderbaren Kapelle Maria zum Schnee..

 

Wandern rund um Zermatt - Hiking at Sunnegga & Matterhorn-Views
mehr lesen

Lago d'Arpy: Wandern im Aostatal mit Mont Blanc-Blick

Wandern zum Lago d'Arpy - Hiking at Lago d'Arpy

Dieser See besticht durch seine Farbenpracht. Mit seinem Anblick und zusätzlich das Mont-Blanc-Massiv im Hintergrund kann er als einer der romantischesten Seen der Alpen beschrieben werden. Er ist wegen seiner Schönheit und wegen der recht kurzen Erreichbarkeit auch ein sehr beliebtes Picknickziel, etwa auch für Motorrad- und Autofahrer, die den Colle San Carlo passieren. Wer etwas ausgiebiger und anspruchsvoller und v. a. an schönen Tagen mit weniger Andrang Wandern möchte, dem sei der Aufstieg von Morgex herauf empfohlen.. Es bieten sich viele schattige Plätze, tolle Aussichten ins Aostatal  und deutlich mehr ruhige Momente.

mehr lesen

Maria Gern: Wandern am wohl schönsten Watzmann-Blick

Wandern nach Maria Gern mit Watzmann-Panorama - Hiking with Watzmann-Views

Im Gebiet des Kleinen Deutschen Ecks bietet sich ein "Word-Rap" an:  Watzmann, Königsee, St. Bartholomä, Nationalpark Berchtesgadener Land, Obersalzberg, Maria Gern etc, etc.. Der dominierende Berg ist der über 2700 m hohe Watzmann. Besonders wundervoll und dementsprechend beliebt als Fotomotiv ist sein Panorama vom Wallfahrtsort Maria Gern zu betrachten. Das zweite berühmte Kalendermotiv ist St. Bartholomä. Dort sind die Schifffahrten mit den seit ca. 90 Jahren betriebenen Elektromotorbooten sehr begehrt.

mehr lesen