Eulenwiesen & Gleinser Mähder: Wandern nach Maria Waldrast

Wandern zu den Eulenwiesen & Gleinser Mähder - Hiking to Maria Waldrast-Wipptal

Landschaftlich ganz prächtig und famlientauglich präsentiert sich dieses Gebiet zu allen Jahreszeiten an der westlichen Wipptal-Seite zwischen Stubaital und dem Gschnitztal gelegen. Man spaziert durch lichte Lärchenwälder und  Almwiesen vorbei an privaten Blockhütten, immer wieder "dem Berg", die Serles  vor Augen.. Maria Waldrast, ein Wallfahrtsort oberhalb von Matrei gelegen, war frührer ein wichtiger Stützpunkt auf dem Weg zwischen den zwei großen Wipptaler Seitentäler. Einen besonderen Glanz bekommen die Lärchenwälder im Spätherbst.

mehr lesen

Großer Ahornboden: Wandern im Karwendel

Wandern zum Großen Ahornboden & Engalm - Hiking to Maple Trees in Tyrol

Im Karwendel-Gebirge gelegen ist der äußerst attraktive Talschluss des Rißtales nur über Bayern und einer lediglich in den Sommermonaten geöffneten Mautstraße mit dem Auto zu erreichen. Es befinden sich dort hunderte zwischen 300 und 600 Jahre alte Ahornbäume, die geschützt sind und daher nicht gefällt werden dürfen. Von Pertisau bzw. vom Achensee aus ist der Große Ahornboden auch über eine Bergwanderung zu erreichen. Viele Holzhütte im Bereich der wunderbaren Eng-Alm haben ein ähnliches Alter wie die Bäume. Der ORF hat diesen Ort auch schon zum schönsten Platz Tirols gewählt.

mehr lesen

Gschlößtal: Wandern ins Innergschlöß

Das Gschlößtal ist ein Seitental des Tauerntales und befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Matrei im Osttirol.  Das Tal verläuft von der vorbeiführenden Felbertauernstraße in Richtung Westen zum Fuß des Großvenedigers,  unter dem ein beeindruckender Gletscher zu bewundern ist, der Schlatenkees.. Es wird als "Schönster Talabschluss der Ostalpen" beworben, befindet sich doch dort eine wunderbare Hochalm. 2014 wurde es vom ORF als "schönster Platz in Tirol" gewählt. Zwischen dem Ausser- und Innergschlöss befindet sich das "Frauenbrünndl", eine Heilquelle, die hier entspringt. Dort wurde in einer Naturhöhle eine wunderschöne, sehr beeindruckende Felsenkapelle errichtet. Vom Innergschlöß weg gibt es einen Gletscher-Themenweg, der vom Österreichischen Alpenverein errichtet worden ist.

mehr lesen

Innsbruck & seine Talblicke: Panoramawandern über der Stadt

Einzigartig ist das Erlebnis die Großstadt Innsbruck mit seinen ca. 135000 Einwohnern aus luftiger Höhe zu sehen, eigentlich egal ob von der Nordkette mit der Seegrube und dem Hafelekar aus oder vom gegeüberliegenden weit sichtbaren Hausberg, dem Patscherkofel. Das Innsbruck-Panorama genießen Sie am besten aus beiden Richtungen! Auf beide Talseiten führen beeindruckende Bergbahnen hinauf. Die Nordketter erreicht man zunächst mit der von der Starachitektin Zaha Hadid mitgeplanten Hungerburgbahn, ehe es dann mit Seilschwebebahnen über 2000 m hinauf geht. Am Patscherkofel gibt es ganz neu eine Einseil-Umlaufbahn mit Kabinen für 10 Personen. Es bieten sich von dort schöne Almwanderungen an!

mehr lesen

Jakobskreuz: Wandern auf die Buchensteinwand bei Fieberbrunn

Das größte Gipfelkreuz der Welt steht auf dem wunderbaren Aussichtsberg, der Buchensteinwand im Pillerseetal, von wo aus es bei entsprechenden Wetterbedingungen einen imposanten Blick in die sanfte, wie auch kalkig-schroffige Bergwelt des Tiroler Unterlandes inklusive Wilden Kaiser sowie in die "Loferer Stoaberge" des angrenzenden Pinzgaus gibt. Und sogar die Hohen Tauern mit dem höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, können von hier aus bestaunt werden. Das Jakobskreuz ist sowohl innen als auch außen begehbar. Im Inneren des Kreuzes befinden sich Ausstellungsräume, Aufenthaltsräume sowie eine Caféteria. Ein Besuch lohnt sich deshalb sogar bei Schlechtwetter! Außerdem befindet sich rund um die Buchensteinwand ein prächtiges Wandergebiet!

 

mehr lesen

Kaisertal: Wandern im Gebiet des Wilden Kaiser

Das Kaisertal bei Kufstein mit etwa 30 Einwohnern wurde im Jahr 2016 bei der Wahl "Schönster Ort von Österreich" Erster. Es war bis 2008 nur über eine Stiege mit 285 Stufen zu erreichen, ehe es über eine Straße und einen 800 m langen Tunnel endlich auch für Automobile erreichbar wurde. Das Tal befindet sich zwischen den beiden Gebirgsstöcken des Zahmen und des Wilden Kaiser. Die nördliche Seite des Tales gehört zur Gemeinde Ebbs. Ein beliebtes Kalendermotiv ist die Antoniuskapelle in der Mitte des Tales. Fans von schönen Bergwanderungen mit gutem Essen besuchen sehr gerne das Berg-Gasthaus Ritzau-Alm.

 

Hinterbärenbad im Kaisertal bei Kufstein
mehr lesen

Seebensee: Wandern von der Ehrwalder Alm zu einem traumhaften Zugspitz-Seeblick

Der 1657 m hohe, oft tiefblaue und sich in herrlicher Lage gegenüber der Zugspitze befindliche Seebensee im Mieminger Gebirge  befand sich 2017 in der Endausscheidung zur ORF-Sendung "9 Schätze - 9 Plätze". Gut zu erreichen ist der See über einen Forstweg, der über die Ehrwalder Alm führt. Schwieriger über einen Klettersteig, den Hohen Gang, der wirklich nur für geübte Bergsteiger tauglich ist. Von Biberwier über die Biberwierer Scharte kann der Seebensee in etwa drei Stunden erreicht werden, aus Obsteig im Mieminger Plateau über die Grünsteinscharte in etwa vier Stunden.

Einkehren am Seebensee mit Zugspitzblick: Auf der Ehrwalder Alm
mehr lesen

Silvretta: Wandern in der Seen- und Berglandschaft am Kops-Stausee & Zeinisjoch

Wandern am Zeinisjoch-Kops - Hiking at Silvretta-Galtür

Über die Silvretta-Hochalpenstraße an der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg ist mit dem motorisierten Verkehrsmittel sowie für ambitionierte Radfahrer eine einzigartige Gebirgslandschaft zu erreichen. Zu entdecken ist neben dem Silvretta-Stausee auf der Bielerhöhe, der im Sommer stets von zahlreichen Touristen besucht wird auch das weit ruhiger gelegene Zeinisjoch mit dem Kops-Stausee. Auf einer gemütlichen Bergtour ab dem Zeinisjoch oder dem Parkplatz beim Kops-Stausee kann der kontrastreiche Wechsel zwischen Gebirgs-, Hochseenlandschaft bestaunt werden. Ziel ist die Breitspitze auf 2203 m. Von dort oben können die Schleifen der Silvretta-Hochalpenstraße zwischen dem im Montafon gelegenen Partenen und dem Vermunt-Stausee bestaunt werden.

mehr lesen